Amortisation

Die Amortisation bezeichnet die Tilgung eins Kredits oder einer Anleihe nach einem im Voraus festgelegten Rückzahlungsplan. Der Begriff wird von dem französischen „amortir“ abgeleitet und bedeutet „tilgen“. Eine Amortisation kommt hauptsächlich bei Darlehen, Krediten und Anleihen vor, aber auch bei allen anderen Arten von Geldforderungen. Sie wird vertraglich geregelt, sodass der Schuldner eine monatlich gleichbleibende Rate an den Kreditgeber zahlt. Der zu begleichende Betrag sinkt dadurch kontinuierlich.

Die Amortisationszeit lässt sich wie folgt an einem Beispiel berechnen. Nimmt man an:

  • eine Baufinanzierung beläuft sich auf 250.000 €
  • der Darlehensnehmer kann jährlich 21.000 € zurückzahlen

 
Die statische Berechnung der Amortisation sieht nun wie folgt aus:
250.000 / 21.000 = 11,90

Die Amortisationszeit beträgt also 11,9 Jahre, wenn der Darlehensnehmer jedes Jahr 21.000 € zur Tilgung des Darlehens aufwendet. Nach dieser Zeit wäre das Baudarlehen vollständig getilgt, also amortisiert. Wenn der Tilgungsrückfluss jedes Jahr verschieden ist, dann kommt die sogenannte dynamische (kumulative) Amortisationsrechnung zur Anwendung.

Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2021 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.