PREISVERGLEICH.de
Günstiger Surfstick für Notebook und Tablet | PREISVERGLEICH.de

Surfstick

Das Internet ist heute nicht mehr an bestimmte Orte gebunden, mit Surfsticks ist es möglich, praktisch überall mit dem Internet verbunden zu sein. Zwar kann das Internet natürlich auch mit dem Handy genutzt werden, allerdings wird bei vielen Anwendungen nicht der gleiche Komfort wie mit einem Notebook oder Tablet erreicht. Wer auch unterwegs sein Notebook oder Tablet nutzen möchte, trifft mit einem Surfstick daher eine gute Wahl. Wie immer gilt es jedoch, vor dem Kauf einige Kleinigkeiten zu beachten.

Welcher Surfstick ist empfehlenswert?

Grundsätzlich gibt es beim Kauf von Surfsticks nicht allzu viel zu beachten. Wird der Stick als Teil eines Mobilfunkvertrags angeboten, passt das Modell auch in jedem Fall zum jeweiligen Vertrag. Wer aber einen Surfstick einzeln kaufen möchte, sollte darauf achten, dass dabei moderne Funktechnologien unterstützt werden. Wenigstens UMTS mit HSPA sollte vorhanden sein, sodass Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s ermöglicht werden. Wer noch mehr erwartet, greift zu einem Modell mit LTE, womit bis zu 100 Mbit/s erreicht werden können. Für die Nutzung ist dann aber auch ein passender Vertrag erforderlich. Das Endgerät, an dem der Stick genutzt werden soll, benötigt lediglich einen freien USB-Steckplatz sowie ein passendes Betriebssystem. Bei Notebooks werden alle Windows-Versionen ab Windows XP in der Regel unterstützt. Etwas komplizierter ist das Ganze bei Tablets, da nur spezielle Modelle auch Support für Android oder iOS mitbringen. Hier sollten Interessenten sich also in jedem Fall vorher informieren.

Wie Surfsticks bedient werden

Die Bedienung vom Surfstick fällt angenehm einfach aus. Auf einem Windows-PC installiert sich meist automatisch die notwendige Software, mit der dann eine Verbindung hergestellt werden kann. Gegebenenfalls ist die Eingabe einer PIN erforderlich, die mit der SIM-Karte mitgeliefert wird. Ansonsten sind die Programme jedoch selbsterklärend, sodass selbst bei wenig versierten Nutzern keine Probleme auftreten sollten. Übrigens lässt sich eine mitgelieferte SIM-Karte prinzipiell auch in einem Handy nutzen. Allerdings sind die Tarife meist auf den reinen Datenbetrieb ausgelegt. Für das Internet stehen dabei Optionen zur Verfügung wie zum Beispiel eine klassische Flatrate oder auch eine Dayflat, bei der für einen günstigen Preis der unbegrenzte Zugang für einen Tag geboten wird. Wie bei einem Handy Tarif wird die Geschwindigkeit ab einem bestimmten Datenvolumen jedoch gedrosselt. Alternativ ist auch die Zahlung pro Minute oder nach verbrauchtem Volumen möglich. Dabei gibt es dann zwar keine Limits, allerdings lohnt sich das nur bei sehr kurzen Sessions.


Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.