Datentarife für mobiles Internet | PREISVERGLEICH.de

Datentarife im Vergleich

Datentarife ermöglichen Ihnen den schnellen Weg ins mobile Internet. Genießen Sie durchschnittliche Highspeed-Geschwindigkeiten mit bis zu 21,6 Mbit/s im Download und bis zu 11,2 Mbit/s im Upload. Dank des gut ausgebauten LTE-Netzes können Sie die Datentarife nahezu bundesweit nutzen. Hierfür brauchen Sie lediglich ein LTE-fähiges Smartphone, Tablet oder Notebook. Wie lange Sie Ihren Datentarif nutzen können, hängt dabei von Ihrem monatlich verfügbaren Datenvolumen ab. Drei bis sieben Gigabyte (GB) sind heute Standard. Entsprechende Informationen entnehmen Sie bitte aus den jeweiligen Tarifdetails im Datentarife Vergleich.

Der Vergleich der Datentarife ist recht einfach, da Sie hier weder Ihre Postleitzahl, noch Ihre Telefonvorwahl oder Ihren Verbrauch eingeben brauchen. Es gibt Filterkriterien, die Ihnen die Suche nach dem besten Datentarif erleichtern. Hierzu gehören die Höhe des monatlichen Datenvolumens, die Anzahl an Gesprächsminuten sowie die bevorzugte Laufzeit, wobei Sie auch einen Prepaid Tarif abschließen können.

  • Datenvolumen filtern (2 GB bis zu unbegrenztem Datenvolumen)
  • Datentarife per Prepaid bzw. mit Laufzeit von 24 Monaten (auch inklusive Endgerät)
  • Gesprächsminuten (unbegrenztes Telefonieren möglich)

Zur Info: Die im Datentarife Vergleich angezeigten Preise sind monatliche Effektivpreise. Das heißt, dass Gutschriften, Bereitstellungspreise und Versandkosten bereits einkalkuliert sind. Der Effektivpreis ergibt sich anteilig auf Basis der Mindestvertragslaufzeit.

Günstige Datentarife mit LTE

In der Regel entscheiden der Anbieter, das Tarifpaket, die Vertragslaufzeit und der jeweilige Netzanbieter über den Preis. So gibt es besonders günstige LTE Datentarife ohne Smartphone und Tarife, die die Nutzung eines Endgerätes berücksichtigen. Tarife von Drittanbietern sind zumeist recht günstig und beginnen je nach Vertragsgestaltung bei 7 Euro monatlich. Der Preis steigt mit zunehmenden Datenvolumen und wirkt sich bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten positiv auf das Angebot aus. Darüber hinaus bestimmt die ausgewählte Netzqualität über den Preis. Dabei sind die Datentarife im o2 Netz häufig günstiger als im D1 Netz bzw. D2 Netz.

  • Drittanbieter besonders günstig
  • Datenvolumen bestimmt über den Preis
  • höhere Vertragslaufzeit gleich günstigerer Datentarif
  • o2 Netz oft günstiger

Sollten Sie einen reinen Handytarif ohne Endgerät bestellen, ist der monatlich zu zahlende Preis ebenfalls günstiger. Gleiches gilt, wenn Sie einen Datentarif mit Endgerät nutzen und es sich bei Ihrem Endgerät nicht um das allerneueste Modell des Herstellers handelt.

Prepaid Datentarife vergleichen

Datentarife gibt es sowohl mit als auch ohne Mindestvertragslaufzeit. Sofern Sie sich für einen Vertrag mit Mindestlaufzeit entscheiden, so beträgt diese häufig 24 Monate. Datentarife ohne Mindestvertragslaufzeit sind hingegen monatlich kündbar. Das trifft vor allem auf Prepaid Datentarife zu, die Sie ebenfalls im kostenlosen Tarifvergleich auf PREISVERGLEICH.de finden. Wählen Sie einfach den Tarif, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt und entsprechende Leistungen für Internet und Telefonie miteinschließt.

Welche Tarife bieten Telekom, Vodafone und Co.?

Von Vodafone erhalten Sie u.a. CallYa und CallYa Flex Tarife im D2 Netz. Das Besondere an den Prepaid-Datentarifen ist eine Download-Geschwindigkeit von 500 Mbit/s. Das verfügbare Datenvolumen beginnt ab 3 GB im Monat. Vergleichbare Tarife im D1 Netz erhalten Sie u. a. bei Klarmobil und Congstar. Die Telekom MagentaMobil Tarife sind je nach Datenvolumen etwas teurer, wobei Sie hier schon im schnellen 5G Netz surfen können.

Welches Datenvolumen wird empfehlen?

Wählen Sie Datentarif mit einem Datenvolumen, das Ihrem monatlichen Verbrauch entspricht. Wenn Sie nicht wissen, wieviel Datenvolumen Sie monatlich verbrauchen können Sie dies wie folgt ablesen:

  • Samsung Galaxy: Einstellungen, Verbindungen, Datennutzung
  • Apple iPhone bzw. iPad: Einstellungen, Mobiles Netz, Datennutzung
  • Huawei: Einstellungen, Mobiles Netz, Nutzung mobiler Daten

Sobald Sie wissen, was Sie monatlich an Datenvolumen verbrauchen, können Sie dies bei Ihrem Tarif- und Anbieterwechsel berücksichtigen. Lassen Sie jedoch etwas Puffer, damit Ihr Datenvolumen nicht aufgebraucht wird und eben keine Datendrosselung bei der Nutzung des mobilen Internets eintritt. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass es auch Tarife mit unbegrenzten Datenvolumen gibt, jedoch sind diese Datentarife etwas teurer.

Warum sind Datentarife so teuer?

Datentarife können teuer sein, müssen es aber nicht. Nutzen Sie unseren kostenlosen Datentarife Vergleich und finden Sie ein günstiges Angebot. Achten Sie dabei auf Inklusiv-Leistungen wie Freiminuten, Datenvolumen, Frei-SMS etc. Mit nur wenigen Klicks können Sie bis mehrere Hundert Euro einsparen. Wie hoch die Ersparnis ist, hängt von Ihrem aktuellen Tarif ab.
Tipp: Wenn Sie oft mit Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Laptop im mobilen Internet surfen, kann ein Datentarif mit längerer Laufzeit durchaus sein, denn die monatlichen Kosten sind hier vergleichsweise gering. Surfen Sie nur gelegentlich im mobilen Netz, kann ein monatlich kündbarer Datentarif von Vorteil sein.

Worauf muss ich bei der Nutzung im Ausland achten?

Innerhalb des Europäischen Auslands fallen keine Roaming-Gebühren an. Außerhalb der EU entstehen Ihnen Kosten, die je nach Netz und Land sehr unterschiedlich sein können. Entsprechende Informationen erhalten Sie von Ihrem Anbieter bzw. entnehmen diese aus den Tarifdetails unter Sonstiges.

Ratgeber:


Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.