PREISVERGLEICH.de
Smartphone trotz Schufa kaufen? So geht es! | PREISVERGLEICH.de

Smartphone trotz Schufa kaufen - So geht es!

Der Abschluss eines Mobilfunkvertrages für ein Smartphone trotz Schufa gestaltet sich mitunter schwierig. Grund dafür ist die Bonitätsprüfung, die im Vorfeld regulär durchgeführt wird. Bei negativer Bonität, etwa bei einem negativen Schufa-Eintrag, wird es oft schwierig, ein Vertrag Smartphone trotz Schufa mit Handyvertrag abschließen zu können. Es gibt aber auch Angebote für Smartphones trotz Schufa-Eintrag, wobei der jeweilige Provider auf eine Bonitätsprüfung verzichtet. Hier ist der Blick ins Detail wichtig, da die Konditionen oft deutlich von Verträgen mit Bonitätsprüfung abweichen. So sind die Tarife für Smartphones ohne Schufa deutlich teurer oder bieten bei gleichen Leistungen deutlich weniger Konditionen, zum Beispiel ein geringes monatliches Surfvolumen. Diese Angebote sind aber relativ selten, sodass die Option eines Prepaid-Tarifs eine oftmals bessere Lösung sein kann. In diesem Fall geht der Mobilfunkanbieter keinerlei Risiken ein, da maximal der Aufladewert verbraucht werden kann. Wird ein neues Handy benötigt, fällt die Auswahl bei Prepaid-Angeboten allerdings deutlich geringer aus als bei Mobilfunkverträgen. Auch muss der Kunde das Smartphone ohne Schufa im Prepaid-Angebot direkt bezahlen. Eine monatliche Abbezahlung des Handys, wie es bei Mobilfunkverträgen üblich ist, ist bei Prepaid in der Regel nicht möglich.

Bonitätsprüfung:  Trotz Schufa zum Smartphone Vertrag

Im Mobilfunksektor ist die Bonitätsprüfung ein automatisiertes Verfahren, bei dem der Anbieter das Risiko eines Zahlungsausfalls des Kunden einschätzen möchte. Die Schufa Holding AG ist die Schutzauskunft für allgemeine Kreditsicherung und gibt ihren Vertragspartnern, wozu auch Mobilfunkanbieter gehören, Auskunft über die Antragsteller. Wer einen Mobilfunkvertrag abschließen möchte, bestätigt automatisch seine Einwilligung zur Einholung einer Schufa-Auskunft. Wird ein negativer Eintrag festgestellt, ist es schwierig, einen Vertrag für ein Smartphone trotz Schufa abzuschließen. Privatpersonen haben aber die Möglichkeit, eine Eigenauskunft bei der Schufa anzufordern und damit zu sehen, wie sie von der Schutzauskunft derzeit eingestuft werden. Sofern ein negativer Schufa-Eintrag vorhanden ist, kann dieser auf Dauer auch wieder gelöscht werden, sofern die Person ihren Zahlungsverbindlichkeiten nachkommt und keinen weiteren Negativeintrag sammelt. Als Voraussetzung gilt allerdings, dass etwaige noch offene Forderungen beglichen wurden.

Smartphone finden – so klappt es auch mit dem hochwertigen Handy

Zahlreiche Smartphone-Hersteller sorgen für eine sehr hohe Dynamisierung der Angebote. So gibt es praktisch alle Paar Monate neue Geräte, die ihre Vorgänger immer schneller ablösen, was dazu führt, dass Vorgängermodelle deutlich günstiger werden. Der Vorvorgänger ist in diesem Fall dann fast schon zum Schnäppchenpreis erhältlich. Für den Alltag reicht es oftmals aus, ein Gerät, das vor zwei Jahren auf den Markt gebracht wurde, zu wählen.

Das könnte Sie auch interessieren:


Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.