PREISVERGLEICH.de
Bildmobil - Günstig Telefonieren | PREISVERGLEICH.de

Bildmobil - Telefonieren Sie immer günstig!

Das Mobilfunkangebot Bildmobil von Europas größter Tageszeitung, der BILD-Zeitung, setzt neben den üblichen Telefon- und Internetleistungen auf ein Portal mit den neuesten Nachrichten aus unterschiedlichen Themengebieten. Neben Informationen zu Sport, Lifestyle und VIPs erwarten den Nutzer Ratgeber- und Videoangebote sowie persönliche Serviceangebote. Die Bildmobil Tarife sind klar gegliedert. Es gibt Tarife für Mobiltelefone und Tarife für Tablets und Laptops. Unter Bild.de mobil erfährt der Nutzer, welche Optionen die einzelnen Tarife bieten. Hier gibt es auch eine ausführliche Einweisung, wie man Bildmobil aufladen kann. Das funktioniert mit der entsprechenden Konfiguration, die man bei der ersten Inbetriebnahme der Bild mobil SIM-Karte absolviert haben sollte.

Mit Bildmobil einfach lostelefonieren

Die Handy-SIM-Karten von Bild mobil gibt es inzwischen bei über 10.000 Händler vor Ort oder auch im Onlineshop zu kaufen. Wer lieber telefonisch einkauft, kann eine Bestellhotline nutzen. Mit dem Starterset erhält der Einsteiger eine kombinierte SIM-Karte, die man je nach Größe für sein Handy herausbrechen kann. Versandkosten sind nicht zu bezahlen. Auch wer seine Rufnummer mitnehmen möchte, kann bei Bildmobil einsteigen. Dazu kündigt man einfach den Vertrag beim bestehenden Anbieter und begleicht, falls erforderlich, die Gebühren für die Rufnummernmitnahme. Bei Bestellung des Bildmobil Startersets wird einfach angegeben, dass man die Rufnummer mitnehmen möchte.

Bildmobil – Kommunikation für alle

Die Tarife von Bild sind vielseitig, jedoch klar. Wer viel telefonieren möchte und oft das Internet nutzt, der kann eine Alles Drin-Option buchen, die zusätzlich die Nutzung von BILDplus und BUNDES- LIGA bei BILD beinhaltet. Ebenso gibt s eine Handy Surf-Flatrate sowie eine Smart-Option für alle, die im Internet surfen sowie SMS versenden möchten. Daneben kann man mit der Festnetz-Flatrate ohne Zusatzkosten ins deutsche Festnetz telefonieren, mit der Community-Flatrate von Bildmobil zu Bildmobil. Alle Handy- und Internettarife sind dabei ohne Vertragsbindung sowie Mindestumsatz nutzbar. Die Prepaid-Karte von Bildmobil funktioniert bei jedem SIM-Lock-freien Handy und ist auch UMTS-fähig.

Die Vor- und Nachteile von Bild mobil

Wenig-Telefonierer sind bei Bild mobil gut aufgehoben, denn der Dienst des Axel-Springer-Verlags wird über die allmobility Deutschland GmbH im Netz von Vodafone angeboten. So kann man für wenig Geld im D2-Netz kommunizieren: per Telefon, SMS oder Internet. Zudem muss man bei Bildmobil keine langen Vertragslaufzeiten eingehen, sondern kann monatlich per Prepaid die gewünschten Optionen dazu buchen. Ist die Tarif-Option im nächsten Monat nicht mehr interessant, dann muss man sie nicht weiter nutzen. Noch ein Vorteil: Beim Wechsel zu Bildmobil ist die Rufnummernmitnahme nicht nur möglich, es gibt sogar einen Bonus.

Unser Service:


Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.