Micro-SIM - Definition & Begriffserklärung | PREISVERGLEICH.de

Micro-SIM

Die Micro-SIM, ebenfalls als Third Form Factor-Karte bezeichnet, ist eine kleinere Variante der Mini-SIM-Karte. Die Außenlängen der Micro-SIM-Karte belaufen sich auf Abmaße von 15×12 Millimetern. Ist ein spezielles Stanzgerät bzw. eine Micro-SIM Schablone vorhanden, können Sie aus der Mini-SIM eine Micro-SIM machen. Einige der ersten Geräte, in welche die Micro-SIM integriert wurde, waren das im Jahr 2010 vorgestellte iPad oder das Apple iPhone 4. Zahlreiche weitere Hersteller wie Motorola schlossen sich diesem Trend an und integrierten eine Micro-SIM-Karte in ihre Smartphones. Gemeinsamkeiten zwischen der Micro-SIM sowie der Mini-SIM bestehen im identischen Chip.

Mit der Entwicklung der Micro-SIM sowie dem dazu gehörigen Micro-SIM Adapter wurde die allgemeine Tendenz berücksichtigt, so dass mobile Endgeräte immer kleiner werden. Inzwischen sind SIM-Karten auf dem Markt erhältlich, die noch kleiner als die Micro-SIM sind: Die Nano-SIM wurde erstmals im iPhone 5 verwendet.


Lexikon-Startseite | A - D | E - H | I - L | M - P | Q - T | U - Z
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.