PREISVERGLEICH.de
Nokia Lumia 520 Smartphone | PREISVERGLEICH.de

Nokia Lumia 520 im Vergleich

Das mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 ausgestattete Nokia Lumia 520 kam im Frühjahr 2013 auf den Markt. Seit April 2014 gehört Nokia Lumia zu Microsoft. Für nicht einmal 150 Euro wurde es anfangs im Handel angeboten, mittlerweile (Juli 2015) bekommt man es ab 80 Euro. Das Telefon ist mit einem Qualcomm S4 Prozessor ausgestattet und hat zwei insgesamt 1 GHz schnelle Kerne. Das ist ausreichend für Videos, Fotos und Internet beim Umgang mit dem Lumia 520. Weiter technische Daten: Von Haus aus ist Handy mit einem acht Gigabyte großen internen Speicher ausgerüstet, kann aber mithilfe von microSD auf bis zu 128 GB erweitert werden. Weil der Arbeitsspeicher bei 512 MB liegt, können aufwendigere Spiele nicht gespielt werden.

Das Lumia 520 im Preisvergleich

Wer sich das Telefon besorgen möchte, ist gut beraten, einen Preisvergleich zu machen. Diese von Preisvergleichsportalen übernommene Aufgabe hat den Vorteil, dass man jede Menge Zeit und Mühe spart und die Suchergebnisse auch noch schön übersichtlich aufgelistet bekommt. Interessierte, die sich das Nokia Lumia 520 kaufen wollen, können dann zusätzlich zwischen verschiedenen Filteroptionen wählen, um die Suchergebnisse einzuschränken und nur solche Treffer angezeigt zu bekommen, die für einen relevant sind. Ist man mit seinem derzeitigen Vertrag zufrieden und möchte nur ein anderes Telefon haben, ist die Option, nach Nokia 520 ohne Vertrag suchen zu können, sehr praktisch. Genauso vorteilhaft ist es, wenn der Nutzer neben einem neuen Vertrag ein neues Handy benötigt und dann einfach nur Nokia Lumia 520 mit Vertrag einzugeben braucht. Bei der Recherche wird der Suchende feststellen, dass es bereits Nokia Lumia 520 zum Preis von 80 Euro gibt.

Was ergibt der Nokia Lumia 520 Test?

Zum Datenaustausch mit maximal 21,6 Mbit/s steht der UMTS-HSDPA-Standart zur Verfügung. Des Weiteren gibt es WLAN mit n-Standart und Bluethooth 3.0. Die Kamera hat eine Auflösung von fünf Megapixeln. Ein Sichttest zeigt, dass die geschossenen Bilder einen guten Kontrast und natürliche Farben aufweisen. Das Fotografieren bei Nacht wird aufgrund des fehlenden LED-Blitzes schwierig. Videos werden mit 1280 x 720 Pixeln gespeichert. Die fehlende Frontkamera erschwert das Machen von Selbstaufnahmen und Videochats. Das LCD-Display ist 4 Zoll groß, die Auflösung beträgt 480 x 800 Pixel. Die Weißwerte und Helligkeit sind gut. Der hochsensitive Touchscreen kann sogar mit dünnen Handschuhen bedient werden. Käufer des Nokia Lumia 520 Smartphones können sich über die kostenlose Navigation „Here Drive“ freuen. Das Offline-Navi deckt neben Deutschland noch die Schweiz und Österreich ab. Gegen Aufpreis kann sie weltweit genutzt werden. Mit Sprachansage wird der Nutzer ans Ziel geführt. Die Foto-App „Kreativ Studio“ ermöglicht das schnelle Versehen von Bildern mit Filtern, Zuschneiden und Verteilen an Freunde und Bekannte. Der 1.430 mAh starke Akku sorgt für jeweils ca. 4,5 Stunden lange Gespräche oder Onlinezeiten. Das Nokia Lumia 520 zeigt im Test eine klare Sprachübertragung und hohe Lautstärke. Auf mit Windows Phone 8.1 aufgerüsteten Modellen ist die Installation von Apps auf die microSD-Karte möglich. Die Nokia 520 Bedienungsanleitung gibt Antwort auf alle Fragen, die bei der Benutzung des Telefons auftauchen könnten.

Die Modelle und Zubehör

Die farbigen Wechselcover des Lumia 520 von Nokia sind in Weiß, Rot, Blau, Gelb und Schwarz erhältlich. Durch die abgerundeten Rückseiten liegt das Telefon gut in der Hand. Haptisch angenehm sind vor allem das Nokia 520 in mattem Schwarz und Blau. Wichtigster Zubehör ist eine Hülle, damit das Smartphone gut geschützt ist. Sie sind ab 30 Euro erhältlich.

Fazit zum Lumia 520 von Nokia

Von seiner Ausstattung her ist das 520 als Einsteigerhandy anzusehen und man bekommt das (und ein bisschen mehr), was man für den zu zahlenden Preis erwarten kann. Die verbaute Technik ermöglicht insgesamt einen flüssigen Betrieb. Von Vorteil ist der berührungsempfindliche Bildschirm und wer gerne die Farben seines Handys wechselt, kann dies tun. Dass der Speicher per microSD-Karte erweitert werden kann, ist ebenso positiv zu bewerten. Für Fans dieses Nokia Smartphones steht das Nachfolgerhandy Nokia Lumia 530 seit November 2014 zum Kauf bereit.

Unser Service:


Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.