PREISVERGLEICH.de
Auslandstelefonie kostenlos durch Flatrates und Vorvorwahlen | PREISVERGLEICH.de

Auslandstelefonie

Zwar wird vor allem mit dem Handy meist eher im Inland telefoniert, doch sowohl im geschäftlichen als auch privaten Bereich gibt es immer wieder Situationen, die Auslandstelefonie notwendig machen. Diese fallen jedoch meist deutlich teurer aus. Abhilfe schaffen können passende Vorvorwahlen oder auch eine internationale Flatrate für die Auslandstelefonie, die inzwischen jeder größere Dienstleister im Angebot hat und welche überraschenderweise auch nicht besonders teuer sind.

Wie funktionieren Vorvorwahlen?

Mit dem Handy ist es derzeit noch nicht möglich, kostenfrei in das Ausland zu telefonieren, was insbesondere an den hohen Roaming-Gebühren liegt. Eine Option stellen jedoch Vorvorwahlen dar, die gewählt werden müssen, bevor die eigentliche Rufnummer erfolgt. Auch mit dem Handy lässt sich dann Geld sparen, wenngleich die höheren Kosten durch Roaming noch immer nicht abgedeckt werden. Festnetztelefonate fallen deutlich günstiger aus und können insbesondere im europäischen Ausland zumindest im Kostenbereich Dimensionen erreichen, die den Inlandsgebühren fast in nichts nachstehen. Welche Vorvorwahl gerade besonders günstig ist, sagen entsprechende Vergleichswebseiten. In dieser Branche ändern sich die Tarife beinahe täglich, so dass es sehr sinnvoll sein kann, vor jedem Telefonat ins Ausland nachzuschauen, welcher Anbieter derzeit den günstigsten Tarif anbietet. Viele Betreiber bieten außerdem den Luxus an, vor dem eigentlichen Verbindungsaufbau den gerade aktuellen Tarif anzusagen. Damit werden böse Überraschungen vermieden, die gerade mit dem Handy schnell sehr teuer werden können. Außerdem gelten bei den Vorvorwahlen häufig unterschiedliche Tarife je nach Tageszeit, so dass es sich auch hier lohnen kann, vorher umfassende Preisvergleiche durchzuführen.

Wie funktionieren Flatrates?

Zwar wird diese Option für das Handy noch nicht angeboten, doch Eigentümer eines Festnetztelefonanschlusses können bei vielen großen Betreibern häufig auf eine Flatrate nur für das Ausland zurückgreifen. Inzwischen bieten so gut wie alle Unternehmen in Deutschland diesen Service an, als Beispiel sei hier das Angebot der Deutschen Telekom genannt. Unter dem Namen Country Flat bietet der Dienstleister eine Flatrate sowohl in das europäische als auch das entferntere Ausland, wie etwa Kanada oder die Vereinigten Staaten, an. Für einen Preis von etwa vier Euro monatlich sind dann tatsächlich alle Gespräche in das Ausland komplett kostenfrei – was jedoch nur für Festnetzanschlüsse gilt. Wer aus Deutschland ein Handy im Ausland anruft, bezahlt die üblichen Gebühren. Ausnahmen gibt es jedoch auch hier: In den USA etwa wird von den Telefongesellschaften nicht zwischen einem Festnetzanschluss und einer Nummer für das Handy unterschieden. Das bedeutet, dass Kunden aus Deutschland auch Mobiltelefone in den Vereinigten Staaten komplett kostenlos anrufen können. Es lohnt sich daher, diese Flatrate zu buchen, wenn häufig Anrufe dieser Art getätigt werden. Da es sich bei diesen Flatrates meist um eine Zusatzoption handelt, liegen die Vertragslaufzeiten in einem entsprechend kurzen Bereich. Häufig ist eine Kündigung bereits innerhalb einer Woche problemlos möglich, von den Laufzeiten für Handy Verträge ist man damit weit entfernt. Ob sich eine solche Flatrate lohnt, muss jedoch jeder Kunde selbst ausrechnen – doch bei nur etwa vier Euro monatlich sollte diese Rechnung in den meisten Fällen aufgehen.


Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.