Allgemeine Deutsche Automobil-Club – Informationen

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (Kurzbezeichnung ADAC) ist die Nummer Eins unter den Verkehrsclubs in Deutschland. Er gilt als Idealverein, der seine geschäftliche Tätigkeit nicht auf Erzielung von Gewinn ausrichtet. Er wurde 1903 in Stuttgart als Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung gegründet. Im Jahr 1911 erfolgte die Umwandlung in ADAC. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden alle bestehenden Kraftfahrer-Vereine und Automobilclubs in den DDAC (Der Deutsche Automobil-Club e.V.) überführt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der ADAC ab 1948 schrittweise in den westlichen Besatzungszonen wieder zugelassen. Bereits 1946 erfolgte eine erneute Gründung in Bayern. Die Mitgliederzahl stieg schnell von 100.000 im Jahr 1951 auf 200.000 nur zwei Jahre später. Aufgrund seiner inzwischen Millionen Mitglieder sieht sich der ADAC als Interessenvertreter der deutschen Auto-, Motorrad- und Bootsfahrer.

Interessenvertreter und Wirtschaftsunternehmen

Heute zählt der in München beheimatete Allgemeine Deutsche Automobil-Club über 17 Millionen Mitglieder. Damit ist er der größte Verkehrsclub in Deutschland und die Nummer zwei in der Welt. Mehr als 1,5 Millionen Motorradfahrer machen ihn in diesem Segment zum weltweiten Spitzenreiter. Die Mitglieder sind in 18 Regional-Clubs organisiert. Mehr als 1.800 Ortsclubs sorgen für ein aktives Vereinsleben und organisieren viele Motorsportveranstaltungen in Deutschland. Zu den bekanntesten Markenzeichen des ADAC zählen die gelben Pannenhilfsfahrzeuge und die Hubschrauber der Luftrettung. Über eine Beteiligungs- und Wirtschaftsdienst GmbH werden zahlreiche Geschäfte in Höhe dreistelliger Millionenbeträge mit ADAC-Tochterfirmen in Bereichen wie Versicherungen, Verlagsgeschäft oder Luftfahrt abgewickelt. (Stand Juni 2011)

Sicherung der Mobilität rund um die Uhr

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club bietet seinen Mitgliedern ein einzigartiges Leistungsprogramm. Rund um die Uhr können verschiedenste Dienste in Anspruch genommen werden. Die Organisation leistet mit mehr als 1.700 Pannenhelfern (im Volksmund Gelbe Engel) und etwa 5.000 Fahrzeugen Hilfe bei Pannen oder Unfällen sowie beim Bergen oder Abschleppen. Eine hohe Anzahl der Schäden kann an Ort und Stelle behoben werden. Zwei wählbare Mitgliedschaften (Basis, PLUS) bieten Leistungen für Deutschland oder Europa und die ganze Welt an. Diese reichen vom Rückholtransport im Falle einer Erkrankung bis zur Verschrottung von Fahrzeugen im Ausland nach einem Totalschaden.

Anschrift und Kontaktdaten

Allgemeine Deutsche Automobil-Club e. V.
Hansastraße 19
80686 München

www.adac.de
E-Mail: adac@adac.de

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.