Auto- und Reiseclub Deutschland

Der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) ist ein Verkehrsverein mit großer Tradition und Geschichte. Die Gründung erfolgte im Jahr 1928 als Kraftfahrer-Vereinigung Deutscher Lehrer (KVDL). Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Tätigkeit aufgrund von politischen Entwicklungen im Jahr 1938 wieder eingestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte im Jahr 1955 in Bad Windsheim eine Wiederbelebung der Vereinigung unter der Bezeichnung Kraftfahrer Vereinigung Deutscher Beamter (KVDB). Mit diesem Zeitpunkt verbindet sich gleichzeitig die Öffnung für den öffentlichen Dienst. Im Jahr 1977 erfolgte die Umbenennung des Verkehrsvereins in Automobilclub KVDB. Im Jahr 1993 schlossen sich KVDB und alle seine Korporativclubs zum heutigen ARCD zusammen, der den im  öffentlichen Dienst Tätigen und allen anderen Bereichen offen steht.

Individuelle Betreuung als Markenzeichen

Der Auto- und Reiseclub Deutschland (Hauptsitz Bad Windsheim) sowie weitere Tochterunternehmen, sorgen mit etwa 100 fachlich kompetenten Mitarbeitern rund um die Uhr für die Mobilität der Mitglieder. Mit etwa 100.000 Mitgliedern ist der ARCD kein Massenclub. Im Vordergrund des ersten Auto- und Reiseclubs stehen die individuelle und persönliche Betreuung. Ein spezieller Jahresbeitrag 69,50 Euro) unterhalb des Regeltarifs (78,50 Euro) steht den im öffentlichen Dienst Beschäftigten zur Verfügung. Ermäßigte Beiträge von 29 Euro zahlen Schüler, Studenten, Grundwehr- und Zivildienstleistende sowie Auszubildende. (Stand Juni 2011)

Mobilität und Reiseleistungen

Der Auto- und Reiseclub Deutschland bietet seinen Mitgliedern innerhalb des Mitgliedsbeitrages einen europaweiten Super-Schutzbrief. Der automatisch enthaltene Schutzbrief gilt für alle auf das Mitglied zugelassene Fahrzeuge (PKW, Motorräder, Reisemobile). Eine Partner-Mitgliedschaft schützt alle weiteren nicht auf den Namen des Mitglieds in einem Haushalt zugelassenen Fahrzeuge. Neben den üblichen Schutzbriefleistungen (Abschleppen und Pannenhilfe, Fahrzeugrückführung, Krankenrücktransport aus dem Ausland) bietet der ARCD besondere Clubleistungen wie die Kostenbeteiligung bei Park-, Demonstrations-, Unfallflucht– und Tierschäden. Kostenbeteiligung gibt es auch bei Glasbruch-, Schmor- und Marderbissschäden. Da der ARCD nicht lediglich ein Auto-, sondern auch ein Reiseclub ist, erhalten seine Mitglieder ein kostenlos erhältliches Reisepaket. Im clubeigenen Reisebüro können Buchungen bei den großen deutschen Reiseveranstaltern vorgenommen werden, auf die es einen Bonus von 3 Prozent gibt.

Anschrift und Kontaktdaten

Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.
Oberntiefer Str. 20
91438 Windsheim

www.arcd.de

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.