Bayrische Beamtenkrankenkasse – rundum versichert

Die Bayerische Beamtenkrankenkasse blickt auf eine lange Existenz zurück. Gegründet wurde die Krankenkasse im Jahr 1926. Zunächst war die Versicherung nur für Beamte zugänglich. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Krankenkasse auch für Angestellte und Selbstständige geöffnet. Seit 1994 ist die Beamtenkrankenkasse auch bundesweit tätig. Heute agiert die Krankenkasse unter dem Dach der Versicherungskammer Bayern. Aktuell sind etwa 350.000 Vollversicherte in der BBKK versichert und die Krankenkasse ist der siebtgrößte Privatversicherer Deutschlands. Traditionell sind die meisten Mitglieder in den Bundesländern Bayern und Rheinland Pfalz zu finden. Mittlerweile sind aber auch in den neuen Bundesländern zahlreiche Menschen über die BBKK versichert, und die Mitgliedszahlen dort steigen weiter an.

Optimal krankenversichert

Die Bayerische Beamtenkrankenkasse bietet Vollversicherungstarife an vom preiswerten Grundschutz, der den Basisleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung entspricht, bis hin zu gehobenen Tarifen, die ihnen eine Unterbringung im Einzelkrankenzimmer, Chefarztbehandlung und Heilpraktikerbehandlung ermöglichen. Die höherwertigen Vollversicherungsangebote sind besonders interessant für mittlere und gehobene Einkommen. Wenn sie sich eine hohe Beitragsstabilität wünschen, sind die Kompakt-Tarife genau die richtige Wahl. Zwar prüft die Bayerische Beamtenkrankenkasse für die Mitgliedschaft in dieser Angebotslinie ihre Gesundheit, aber sie werden dafür mit einem kaum steigenden Beitragssatz belohnt. Seit 2002 konnten sogar teils Beitragssenkungen an die Versicherten weitergegeben werden. Sollten sie über eine längere Krankengeschichte verfügen, rät die Bayerische Beamtenkrankenkasse zur Wahl eines Angebots aus der A-S-Z Tariflinie, um in den Genuss des Versicherungsschutzes zu kommen.

Zusatzversicherungen für den Fall der Fälle

Insbesondere bei den Zusatzversicherungen kann die Bayerische Beamtenkrankenkasse punkten. In Kooperation mit der AOK Bayern und den landwirtschaftlichen Krankenkassen in Bayern können preislich attraktive Zusatzversicherungen angeboten werden, die ihren Geldbeutel schonen. Unter anderem kann ihnen die Bayerische Beamtenkrankenkasse folgende zusätzliche Versicherungsmodule anbieten: Krankheitskostenversicherung, Krankentagegeldversicherung, Pflegepflichtversicherung, selbstständige Krankenhaustagegeldversicherung, Auslandskrankenschutz und einige andere mehr. So können sie sich und ihre Familie optimal absichern. Wenn sie nicht in einer der oben stehenden Krankenkassen versichert sind, sollten sie beim Abschluss einer Zusatzversicherung über die Bayerische Beamtenkrankenkasse einen Aufpreis von 10% einkalkulieren.

Alle Angaben zum Krankenkassen-Anbieter sind ohne Gewähr.

Private Krankenversicherung Service

PKV Vergleich
  • Über 1.000 Tarifkombinationen,
  • Bis zu 70% pro Jahr sparen,
  • In wenigen Schritten online abschließen
Vergleichen
Private Pflegeversicherungen
Vergleichen
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.