Checkliste KFZ abmelden

Welche Unterlagen braucht man eigentlich, um sein Fahrzeug abzumelden? Folgende Checkliste zählt die Dokumente auf, die Sie bei der Zulassungsbehörde vorlegen müssen.

  • Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II). Liegt der Fahrzeugbrief als Sicherheit bei einem Kreditinstitut, sollte dieses rechtzeitig über die Anmeldung informiert werden, damit der Fahrzeugbrief zeitgerecht an die Zulassungsbehörde versendet werden kann.
  • Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I)
  • Kennzeichentafeln
  • amtlicher Lichtbildausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • bei endgültiger Abmeldung Verwertungsnachweis oder Verbleibserklärung notwendig

Die Außerbetriebsetzung des Autos ist mit Kosten verbunden. Die Zulassungsbehörde erhebt eine Abmeldegebühr, die zwischen fünf bis zehn Euro liegt. Bei Fahrzeugen mit einem Saisonkennzeichen erfolgen KFZ-Abmeldungen automatisch. Das Fahrzeug muss also nicht extra abgemeldet werden, wenn die Saison abläuft.

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.