Dacia – Informationen über das Unternehmen

Dacia wurde im Jahr 1966 gegründet. Die Firma hat ihren Sitz in der rumänischen Stadt Bukarest. Die Rechtsform ist die einer Aktiengesellschaft. Dacia gehört heute zu Renault-Nissan. Mit Renault war der rumänische Autohersteller schon seit seiner Gründung verbunden, da der französische Hersteller mithalf, das ehemalige LKW-Werk in Brasov zu einem Automobilwerk umzubauen. Der erste Dacia, welcher 1968 vom Band lief, war ebenfalls ein Lizenznachbau von Renault. Der erfolgreichste Dacia aller Zeiten war allerdings der Dacia 1300, welcher ein Lizenznachbau des Renault 12 ist und in dem rumänischen Werk 35 Jahre lang bis zum Jahr 2004 produziert wurde. Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks übernahm Renault das Unternehmen im Jahr 1999. Erste Umstellungen waren die Abschaffung des OHV-Motors und die Einführung von Diesel-Modellen. Im Jahr 2007 zählte das Unternehmen über 12.500 Mitarbeiter. Es erwirtschaftete einen Umsatz von etwa 3,1 Milliarden US-Dollar.

Die Produktpalette von Dacia

Das Unternehmen bietet generell sehr preiswerte Automobile an. In den meisten Fällen liegen die Preise weit unter der 10.000 Euro-Grenze. Dabei handelt es sich in der Regel um Klein- und Kleinstwagen. Aber auch in der unteren Mittelklasse sind Fahrzeuge erhältlich sowie Geländelimousinen. Außerdem stellt der Automobilbauer aus Rumänien auch Nutzfahrzeuge her, wie Pick-Ups und Kleintransporter. Im Jahr 2011 bestand die Produktpalette aus 6 verschiedenen Modellen.

Versicherungen des Anbieters Dacia

Der Hersteller bzw. seine Vertriebspartner halten unterschiedliche Angebote im Bereich Dacia Versicherung bereit. So kann der Kunde beispielsweise eine Garantieverlängerung abschließen, damit umgeht er Kosten für Reparaturen und den Austausch aller defekten mechanischen und elektrischen Teile, wobei hier die Verschleißteile ausgenommen sind. Außerdem ist es bei Finanzierung eines Fahrzeugs möglich, eine Restschuldversicherung abzuschließen, die im Krankheitsfall oder bei ähnlichen finanziell belastenden Ereignissen einspringt. Mit einer GAP-Versicherung kann sich der Autokäufer gegen Diebstahl und Totalschaden absichern, um die Lücke zwischen Zeitwert und dessen Buchwert bei einer Finanzierung zu schließen. Diverse Autoversicherungen sind natürlich ebenfalls mit im Portfolio des Anbieters enthalten.

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.