Daewoo – Nähere Informationen zum Unternehmen

Daewoo wurde im Jahr 1937 in Incheon in Südkorea gegründet. Zu diesem Zeitpunkt hieß die Firma National Motor. Der Name Daewoo kam aufgrund der Übernahmen der Firma durch die Daewoo Group zustande. Da die Asienkrise auch bei der Daewoo Group nicht ohne Spuren vorbei ging, wurde die Autosparte an General-Motors verkauft. Somit hat der amerikanische Konzern seit Juli 2005 die Aktienmehrheit inne. Offiziell wurde die GM Daewoo am 31. März 2011 aufgelöst und vollständig in General-Motors Korea eingefügt. Die Wagen aus den südkoreanischen Werken wurden nach dem Jahr 2005 in Europa und in den meisten Teilen der Welt unter dem Namen Chevrolet verkauft. Die Ausnahme bilden Südkorea, wo der alte Markenname beibehalten wurde und Australien, hier werden die Modelle als Holden verkauft.

Daewoo Produktpalette heute und in der Vergangenheit

Da die Marke Daewoo kaum noch anzutreffen ist und weltweit nur noch als Chevrolet verkauft wird, lohnt ein Blick in die Vergangenheit, welche Fahrzeuge und Klassen der südkoreanische Hersteller in seiner Produktpalette hatte. So stellte Daewoo Motors in den frühen 1980er Jahren vorwiegend Wagen der Kompaktklasse und der Mittelklasse her, wie den Maepsy und den Royale. Später erschloss der Hersteller auch den Bereich der Kleinstwagen mit den Fino und die obere Mittelklasse mit dem Chairman. Später wurden mehr oder weniger alle Segmente aufgenommen, so auch Kleintransporter und Geländelimousinen. Gegenwärtig bilden die nun als Chevrolet bekannten Fahrzeuge die Einstiegsklasse im GM-Konzern.

Versicherungen des Herstellers Daewoo

Da die Marke nicht mehr existiert, gibt es unter deren Namen auch auch keine Daewoo Versicherung mehr, aber natürlich bietet Chevrolet eigene Versicherungen an. Diese werden von der GMAC Bank angeboten. Mit ihrer Hilfe können Kunden beispielsweise die Finanzierungen ihrer Fahrzeuge realisieren. Um diese gut abzusichern, offeriert der Anbieter auch eine Restschuldversicherung, die im Krankheitsfall oder einem ähnlich finanziell prekären Fall einspringt und die Ratenzahlung fortführt. Außerdem hat der Anbieter ein umfassendes Versicherungspaket im Angebot. In jenem ist ein Schutzbrief enthalten, eine Teil- und/oder Vollkasko und außerdem eine Neuwagen-Anschlussgarantie, welche der Interessent optional abschließen kann.

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.