Daihatsu – Hintergrundinformationen zum japanischen Autohersteller

Am 1. März im Jahr 1907 wurde die Hatsudoki Seizo Company ins Leben gerufen. Anfangs stellte das Unternehmen Gasmotoren her. Im Jahr 1930 wurde das erste Fahrzeug produziert. Es handelte sich dabei um ein Dreirad-Nutzfahrzeug. Dieses trug die Bezeichnung Typ HA. Drei Jahre später folgte diesem Fahrzeug ein Personenwagen, ebenfalls dreirädrig. Das erste Fahrzeug mit vier Rädern wurde im Jahr 1937 produziert. Im Jahr 1951 erfolgte die Umbenennung der Firma in Daihatsu. Im Jahr 1967 begann das Unternehmen eine Partnerschaft mit Toyota. Diese wurde ausgebaut und im Jahr 1998 erschloss sich Toyota die Aktienmehrheit. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Japan. Im Jahr 2007 arbeiteten über 12.500 Mitarbeiter für die Aktiengesellschaft. Im selben Jahr erreichte der Umsatz eine Höhe von 1,637 Milliarden Yen. Neben Fahrzeugen stellt der Automobilbauer auch Industriemotoren her.

Angebot und Produktpalette von Daihatsu

Daihatsu selbst wirbt mit dem Slogan: Kleinwagen zu Kleinstpreisen. Damit ist sehr deutlich, in welchem Segment sich der japanische Hersteller aufgestellt sieht. Es handelt sich um Kleinwagen, die meist zu einem sehr günstigen Preis offeriert werden. Die Modelle nennen sich Charade, Cuore und Copen. Dazu kommen der Materia und der Sirion sowie der Terios. Beim Letztgenannten handelt es sich um einen SUV, also eine Geländelimousine. Der Copen wiederum ist ein Cabriolet und wohl einer der teureren Vertreter in der Produktpalette des Anbieters. Wichtig ist zu bemerken, dass Daihatsu sich ab dem Jahr 2013 vollkommen aus dem europäischen Vertriebsnetz für Neuwagen zurückzieht.

Daihatsu – Versicherungen

Natürlich bietet auch Daihatsu einen Service auf dem Gebiet Daihatsu Versicherung an. Hierzu zählen unterschiedlich aufgebaute Pakete, die einen diversen Service und Versicherungsleistungen zusammenfassen. Zu diesen Leistungen gehören beispielsweise eine KFZ-Haftpflichtversicherung und natürlich auch eine Kasko-Versicherung. Daneben existiert ein Schutzbrief, der die Mitgliedschaft in einem Automobilclub überflüssig macht. Auch Finanzierungsabsicherungen sind möglich, so kann der Kunde eine Restschuldversicherung abschließen, um sich vor Ratenausfällen zu schützen.

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.