KFZ-Doppelkarte bzw. elektronische Versicherungsbestätigung

Bis vor wenigen Jahren war es für die Um- oder Anmeldung eines Fahrzeuges noch notwendig, sich bei der zuständigen Versicherung eine KFZ-Doppelkarte ausfertigen zu lassen. Diese Doppelkarte hatte die Aufgabe, für die Zulassungsbehörde den Nachweis zu erbringen, dass das Fahrzeug auch über die vorgeschriebene KFZ-Haftpflichtversicherung verfügt. Aus diesem Grund musste man die Doppelkarte für KFZ bei einer Um- oder Anmeldung seines Fahrzeugs auch der Zulassungsbehörde vorlegen.

Im Jahr 2008 hat sich das deutlich geändert, denn die Doppelkarte der Versicherung wurde von der elektronischen Versicherungsbestätigung abgelöst. Die elektronische Versicherungsbestätigung stellt zusammen mit der Versicherungsbestätigungsnummer den Nachweis dar, dass das gegenständliche Fahrzeug über die notwendige KFZ-Versicherung verfügt. Mit Bekanntgabe der Versicherungsbestätigungsnummer durch die Versicherung tritt gleichzeitig auch der sofortige Versicherungsschutz ein. Neben der Versicherungsbestätigungsnummer enthält die elektronische Versicherungsbestätigung natürlich

Vorteile der Versicherungsbestätigung gegenüber der KFZ-Doppelkarte

Wer sich noch den ursprünglichen Ablauf vor dem Wechsel in der Autoversicherung von der Doppelkarte zur eVB in Erinnerung ruft, weiß, welche Erleichterung die elektronische Versicherungsbestätigung für Fahrzeughalter, aber auch für die Versicherungen und die Zulassungsbehörden mit sich gebracht hat. Für den Fahrzeughalter bedeutet die eVB vor allem, dass bei der Versicherung die Doppelkarte nicht mehr persönlich in der Filiale abgeholt werden muss. Vielmehr wird die Versicherungsbestätigungsnummer heute bereits auf elektronischem Wege bekannt gegeben. Für die Zulassungsbehörden wie auch die KFZ-Versicherung bedeutete die Deckungskarte im Vergleich zur eVB vor allem einen weitaus höheren Arbeitsaufwand. Während die Daten der KFZ-Deckungskarte früher noch von Hand eingegeben werden mussten, werden die Daten heute von der Versicherung in einer Datenbank gespeichert. Die Zulassungsbehörde kann anschließend auf diese Datenbank zugreifen und hat somit, wie damals bei der KFZ-Versicherung mit Doppelkarte Einsicht in die Personendaten des Fahrzeughalters.

Möchten auch Sie Ihre KFZ-Versicherung wechseln, so können Sie hier einen kostenlosen KFZ-Versicherungsvergleich durchführen.

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.