PREISVERGLEICH.de
Bekannt aus dem TV!
Empfehlen
Google+
Twittern.

Gebäudeversicherungen im Test

Sturm, Hagel, Gewitter – All diese Naturgewalten können für das eigene Heim ganz schön gefährlich werden. Umso besser ist es, wenn Hausbesitzer für den Fall der Fälle mit einer Versicherung gut abgesichert sind. Dabei muss „gut“ nicht gleichzeitig teuer heißen, wie die folgenden Tests unter anderem von der Stiftung Warentest, Focus Money sowie Öko-Test gezeigt haben. Wenn Sie daher Angebote zur Gebäudeversicherung vergleichen, können Sie jährlich über 500 Euro sparen – das klingt doch sehr verlockend.

 Die beste Gebäudeversicherung nach Öko-Test

Das Magazin Öko-Test hat die aktuellen Gebäudeversicherungen einem Test unterzogen und die Ergebnisse in seiner Ausgabe vom Januar 2015 veröffentlicht. Dafür wurden 76 Tarifangebote von 36 Anbietern etwas genauer unter die Lupe genommen. Dabei haben die Tester herausgefunden, dass es am Markt teils gewaltige Preisunterschiede gibt, weshalb sich ein Preisvergleich immer lohnt. Doch genauso unterschiedlich wie die Preise sind auch die Leistungen der Gebäudeversicherungen im Test. Wenn Sie nun glauben, dass die teuersten Anbieter auch die besten seien, dann liegen Sie falsch. Denn die Leistungen korrelieren leider nur im geringen Maße mit der Höhe der Beiträge. Aus diesem Grund ist die beste Versicherung nach Öko-Test diejenige, die die höchsten Leistungen bietet, dabei jedoch ihre Preise moderat gestaltet.

Insgesamt konnten vier Tarife im Gebäudeversicherung Test von Öko-Test die Bestnote erzielen, wobei sogar ein Anbieter mit zwei Angeboten überzeugen kann. Bei sämtlichen Tarifen handelt es sich um eine Versicherung, die jedoch vor Elementarschäden keinen zusätzlichen Schutz bieten.

Die überzeugendsten Gebäudeversicherungen sind nach Öko-Test Interrisk (XXL), Medien-Versicherung (Premium), Medien-Versicherung (Komfort inklusive grobe Fahrlässigkeit und Vandalismus) sowie Maxpool (Max-Wohngebäude Premium).

Für den Fall, dass Sie Ihre eigenen vier Wände darüber hinaus vor Elementarschäden entsprechend schützen möchten, empfehlen die Tester lediglich den XXL-Tarif der Interrisk. Doch auch die DEVK mit ihrem Premium-Tarif, Basler mit Ambiente Top sowie der Häger-Versicherungsverein mit Top 2013 konnten bei der Gebäudeversicherung im Test noch immer gute Ergebnisse erzielen.

Test von Focus Money 2014

Auch Focus Money hatte im Mai des vergangenen Jahres in Zusammenarbeit mit der Rating-Agentur Franke & Bornberg insgesamt 109 Policen zur Gebäudeversicherung auf den Prüfstand gestellt. Das Gesamtergebnis ergab sich hierbei zu einem Viertel aus dem Preis und zu drei Vierteln aus den Leistungen der Gebäudeversicherungen. Focus Money unterschied zudem zwischen den besten Tarifen zum Standard-Schutz sowie denen zum Top-Schutz.

Beim Standard-Schutz konnten die Gebäudeversicherer Grundeigentümer (Pro Domo Premium), GVV Privat (Premium) sowie Rhion (Wohngebäude Plus) die Gesamtnote 1,3 erzielen und sich somit als Testsieger durchsetzen.

Beim Top-Schutz konnte hingegen nur eine Gebäudeversicherung die Bestnote 1,0 erreichen, nämlich die Waldenburger mit ihrem Angebot Grunddeckung. Mit einer ebenfalls sehr guten Bewertung gingen außerdem die Degenia (casa optimum, Servicepaket Ableitungsrohre), die Domcura (Einfamilienhauskonzept – Komfortschutz mit erweiterter Elementarschadendeckung und Top-Schutz) und die Interrisk (XXL) aus dem Test zur Gebäudeversicherung hervor.

Test nach Stiftung Warentest

Im Jahr 2011 hat die Stiftung Warentest zuletzt Ergebnisse zur Gebäudeversicherung herausgegeben, wonach Preisunterschiede von mehr als 500 Euro festgestellt wurden. Insgesamt hat die Stiftung Warentest 245 Angebote untersucht und dabei insbesondere auf das Beitragsniveau für den Versicherungsschutz bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm sowie Hagel geachtet. Da jedoch die Versicherungstarife unterschiedliche Zusatzleistungen anbieten, erschwert dies den Verbrauchern häufig den Vergleich, so die Stiftung Warentest. Aus diesem Grund rät sie den Versicherungsinteressenten, genau auf die Zusatzleistungen der Tarife zu achten.

Die Stiftung Warentest hatte neben 120 Tarifangeboten für alle Bürger ebenfalls 125 spezielle Tarife für den öffentlichen Dienst untersucht. Dabei war bei den Tarifen für alle das Beitragsniveau unter anderem der AXA (Alternativ), Grundeigentümer (Schutz 45) sowie Häger (Basis) weitaus besser als der Durchschnitt. Für den öffentlichen Dienst waren es die DBV (Alternativ), Grundeigentümer (Schutz 45), Helvetia (Basis Fest ÖD) und noch weitere. Wenn Sie folglich auf der Suche nach einer neuen Versicherung sind, sollten Sie sich an diesen Ergebnissen orientieren und somit richtig Geld sparen.

Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2018 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.