Impfung

Durch eine Impfung soll der Körper vor Krankheitserregern geschützt werden. Man unterscheidet dabei die Schutzimpfung, die auch als Aktivimpfung bezeichnet wird, und die Heilimpfung, die als Passivimpfung bekannt ist.

Bei der Aktivimpfung werden dem Körper abgeschwächte Krankheitserreger zugeführt, durch welche das körpereigene Immunsystem mobilisiert wird. Es bekämpft diese und speichert die genetische Information der Erreger ab. Kommt der Körper später mit den realen Erregern in Berührung, kann er sie erfolgreich und schnell bekämpfen.

Bei der Passivimpfung wird dem Körper, der schon von Erregern befallen ist, ein Serum mit Antikörpern injiziert. Das Serum bekämpft dann die Krankheit. In diesem Sinn ist die Passivimpfung keine eigentliche Impfung, da sie den Körper nicht auf zukünftige Krankheiten vorbereitet, sondern aktiv unterstützt. Die Kosten vieler empfohlener Schutzimpfungen werden von privaten wie gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Je nach Tarif werden von den privaten Krankenversicherern auch Schutzimpfungen gezahlt, die nicht im Leistungskatalog der GKV enthalten sind.

Private Krankenversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.