PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Bekannt aus dem TV!
Empfehlen
Google+
Twittern.

KFZ-Versicherungs Ratgeber: So wird das Auto richtig versichert

Kfz Ratgeber auf Preisvergleich.de

Ein Verkehrsunfall kann sich schneller ereignen als vielleicht gedacht. Aus diesem Grund ist der Abschluss einer leistungsstarken und günstigen Autoversicherung für jeden unerlässlich. Aber gerade im Bereich Versicherungen gibt es unzählige Dinge, denen Beachtung geschenkt werden sollte. Dazu zählen etwa Fragestellungen zur KFZ-Anmeldung und KFZ-Versicherung Kündigung sowie zu den KFZ-Versicherungs Details. Der nachfolgende KFZ-Versicherungs Ratgeber will sowohl Hintergrundinformationen als auch nützliche Hinweise und Tricks zu wichtigen Aspekten rund um das Thema Autoversicherung geben.

Die KFZ-Versicherung richtig kündigen

Bekanntlich existieren drei Versicherungsarten: Die obligatorische KFZ-Haftpflicht, die jeder Fahrzeughalter abschließen muss, sowie die Vollkasko und die Teilkasko, die jeweils unverbindlich sind. Eine diesbezügliche KFZ-Versicherungs Kündigung ist entweder auf einem ordentlichen oder auf einem außerordentlichen Wege möglich. Ersteres muss schriftlich bis spätestens vier Wochen vor Jahresende erfolgen. Mithin wird traditionell der 30. November als letztmöglicher Stichtag angepriesen, um eine KFZ Versicherung zu kündigen. Im zweiten Fall muss der Versicherte hingegen nicht bis zum Jahresende warten. In der Regel betragen die Fristen für die Sonderkündigung einer KFZ Versicherung vier Wochen ab Zugang der Mitteilung über eine Beitragserhöhung oder eine Änderung der Vertragsbedingungen (z.B. der Regionalklasse), erklärt Martin Hardenacke vom Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute. Darüber hinaus erlauben die Abwicklung eines Schadenfalles und die Anschaffung eines neuen Wagens eine außerordentliche KFZ-Versicherung Kündigung. Tipp vom KFZ-Versicherungs Ratgeber: Den Grund für die Vertragsauflösung immer mit angeben und die KFZ-Versicherungs Kündigung vorsichtshalber per Einschreiben mit Rückschein verschicken.

KFZ-Versicherungsklassen

Verschiedene Faktoren haben Einfluss auf die Tarife einer Assekuranz. Ausschlaggebend sind unter anderem die sogenannten KFZ Regionalklassen. Diese ergeben sich aus Zahl und Schwere der Schadenfälle, die durch Autos einer bestimmten Region hervorgerufen werden. Orientierungspunkt sind hierbei die Unfallstatistiken der vergangenen fünf Jahre. Die Zuordnung in eine bestimmte Regionalklasse richtet sich nach dem amtlichen Kennzeichen. Der KFZ-Versicherungs Ratgeber weiß, dass ländliche Gebiete besonders niedrig eingestuft werden und damit für günstige Beiträge stehen, während urbane Gegenden und Großstädte die höchsten Regionalklassen aufweisen. Die Beiträge einer Autoversicherung hängen des Weiteren wesentlich von den KFZ Schadenfreiheitsklassen ab. Umgerechnet in einen Prozentsatz, geben diese die Anzahl der unfallfrei gefahrenen Jahre des Versicherungsnehmers an. Je besser die Einstufung ist, desto größer ist der gewährte Schadenfreiheitsrabatt. Einsparmöglichkeiten ergeben sich hier bei mehr als einem Auto. Denn nicht selten stützt sich die Schadenfreiheitsklasse für einen Zweitwagen auf die für den Erstwagen. Tipp vom KFZ-Versicherungs Ratgeber: Führerschein-Neulinge sollten die KFZ-Anmeldung für das eigene Fahrzeug über die Eltern vornehmen.

Rabatte durch die Fahrzeug-Kennung

Neben dem Vergleich von KFZ-Versicherungs-Tarifen haben auch andere Faktoren einen Einfluss auf günstige Tarife. Ebenfalls eine Wirkung auf die Versicherungsprämien hat der Typschlüssel. Im Allgemeinen wird auch von der Typschlüsselnummer (TSN) gesprochen. Diese achtstellige alphanumerische Kennung liefert Informationen über Modell, Karosserieform, Motorisierung und Antriebsart eines Autos. In Verbindung mit der Herstellernummer (HSN) kann so jedes Fahrzeug eindeutig identifiziert werden. Nachzulesen sind TSN und HSN im Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein. Beide Angaben sind nicht nur bei der KFZ-Anmeldung, sondern auch bei Versicherungsanträgen von äußerster Wichtigkeit. Infolge des stetig wachsenden Umweltbewusstseins darf obendrein der CO2-Ausstoß vom Auto nicht außer Acht gelassen werden, um günstige KFZ—Versicherungs-Tarife zu erhalten. Schließlich haben Versicherungen sogenannte Umwelt- oder Ökorabatte eingeführt. Je niedriger die bei der Hauptuntersuchung PKW festgestellten Emissionswerte eines Wagens sind, desto günstigere Rabatte können ausgehandelt werden.

KFZ-Zulassung

Lange Zeit war für die KFZ-Zulassung eine KFZ Doppelkarte von der zuständigen Assekuranz notwendig. Sie galt als Nachweis für das Bestehen einer KFZ-Haftpflicht. Ihr Name kommt von der Durchschrift der Karte, die die Zulassungsbehörde an die Versicherungsgesellschaft übermittelte. Seit 2008 läuft die Datenübertragung ausschließlich per eVB-Verfahren, das heißt auf elektronischem Wege, ab. Bei Auslandsfahrten erfolgt die Bestätigung einer bestehenden KFZ-Versicherung über die Grüne Versicherungskarte, ein Dokument, das nach der KFZ-Anmeldung kostenfrei beim Autoversicherer erhältlich ist. Da die Karte die Abwicklung eines Unfalls erheblich erleichtert, empfiehlt der KFZ-Versicherungs Ratgeber, sie bei jeder Fahrt ins Ausland dabei zu haben. In der Regel ist die Grüne Versicherungskarte mehrere Jahre gültig.

Autounfall – Was tun, wenn es kracht?

In unserem KFZ-Ratgeber erfahren Sie alles rund um das Thema Autounfall und Versicherung. Erfahren Sie, wie einzelne Unfallarten beim Versicherer behandelt werden und wie Sie sich bei einem Autounfallverhalten können, damit dieser nicht noch teurer wird.

Mit diesen Tipps bares Geld bei der KFZ-Versicherung sparen:

  • ordentliche KFZ-Versicherung Kündigung jährlich immer zum 30. November
  • Regionalklasse und Schadenfreiheitsklasse beeinflussen Beiträge
  • Typschlüsselnummer wichtig für Vertragsabschluss
  • niedriger CO2-Ausstoß bringt Rabatte
  • Grüne Versicherungskarte für Auslandsfahrten
  • KFZ-Schutzbrief und KFZ Rabattschutz für zusätzliche Hilfe im Schadensfall

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Service

Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.