KFZ-Versicherung für Behinderte

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für alle Halter von Kraftfahrzeugen ein Muss. Der Gesetzgeber will es so. Auch für behinderte Menschen gilt die Versicherungspflicht in der Kfz-Versicherung.

Eine Besonderheit gab es für behinderte Fahrzeughalter bis Mitte 1994 insoweit, als sie einen gesetzlichen Anspruch auf speziell konditionierte Autoversicherungen hatten. Bis zur Freigabe der Versicherungsbedingungen am 1. Juli 1994 hatte der Gesetzgeber klar geregelt, dass die KFZ-Versicherung für Behinderte günstiger sein muss als für Nichtbehinderte. So konnten Betroffene in erheblichem Maße von sogenannten Sozialrabatten profitieren, wenn sie die KFZ-Versicherung für Behinderte abgeschlossen haben. Die Höhe der Rabattierung richtete sich dabei oftmals nach der Schwere der Behinderung.

Sonderkonditionen weggefallen

Im Zuge der Liberalisierung des europäischen Binnenmarktes für Versicherungen und der damit verbundenen Freigabe der Bedingungen sind die obligatorischen Sonderkonditionen für Behinderte weggefallen. Ob und inwieweit Versicherungsgesellschaften die Kfz Versicherung für Behinderte noch mit den Sonderkonditionen ausstatten, liegt seit diesem Datum einzig und allein in deren Ermessen.

Es gibt kaum Erkenntnisse darüber, ob und welche Versicherungen noch speziell konditionierte Kfz Versicherungen für Behinderte anbieten. Behinderte, die auf der Suche nach einer Kfz-Versicherung sind, bleibt nur die Möglichkeit, etwaige Nachlässe bei den ausgewählten Versicherungen zu erfragen. Behinderte, die noch eine Kfz-Versicherung mit dem Schwerbehindertennachlass haben, sollten sich erkundigen, inwieweit dieser bei einem Fahrzeugwechsel noch Bestand hat.

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.