Bei der LKW-Versicherung gibt es ähnliche Dinge zu beachten wie bei Pkw

Bei der Kfz Versicherung für den Lkw gilt es die gleichen Dinge zu beachten, wie für eine normale Autoversicherung. Wie für alle Kraftfahrzeuge müssen Sie auch hier eine Haftpflicht abschließen. Die Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und springt ein, wenn Sie jemanden mit Ihrem Fahrzeug einen Schaden zufügen. Wie bei einem Auto können Sie die Kfz Versicherung für einen Lkw mit anderen Versicherungen ergänzen. Das wären die Vollkasko oder die Teilkaskoversicherung oder eine Rechtsschutz- und Unfallversicherung. Weil ein Lkw in der Regel in der Anschaffung recht teuer ist, sollten Sie auf jeden Fall darüber nachdenken, ihn gegen Entwendung zu schützen oder auch gegen einen Totalschaden abzusichern, denn sonst kann es für Sie teuer werden.

Was ist das Besondere an der Kfz Versicherung für Ihre Lkw?

Bei der Prämie, die Sie für Ihre LKW-Versicherung bezahlen, werden verschiedene Kriterien herangezogen. Wichtig sind hierbei die Motorenleistung und die individuelle Nutzlast des Fahrzeugs. Außerdem müssen Sie angeben, wofür Sie den Lkw nutzen möchten bzw. was Sie damit transportieren. Bei den Versicherungen wird unterschieden in den Bereichen Nah- und Fernverkehr. Die Grenze zwischen beiden wird bei einer Entfernung von 100 km Luftlinie vom Standort aus gezogen. Außerdem wird der Nah- und Fernverkehr wiederum in den sogenannten Werkverkehr und Güterverkehr unterschieden. Der Werksverkehr definiert eine Nutzung nur zu eigenen Zwecken, während der Güterverkehr die Nutzung gegen Bezahlung durch andere meint. Das, was transportiert wird, spielt bei der Kfz Versicherung für Lkw ebenfalls eine Rolle. Die Art der transportierenden Ware kann unterschiedlichen Charakter haben und entweder gefährlich oder ungefährlich sein. Bei Gefahrentransporten wie Heizöl oder Chemikalien ist der Beitrag zur Kfz Versicherung für Lkw höher als bei ungefährlichen Stoffen.

Wie kann durch die LKW-Versicherung der Fahrer abgesichert werden?

Wenn Sie einen Lkw dienstlich nutzen, sind Sie viel auf der Straße unterwegs. Hierbei sind Sie bestimmten Risiken ausgesetzt, gegen die Sie sich aber schützen können. Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Unfall kommt, ist bei einem Lkw-Fahrer deutlich höher als bei Menschen, die nur privat ein Auto nutzen. Deswegen lohnt es sich für Sie, neben der Kfz Versicherung für den Lkw auch eine Rechtsschutzversicherung für alle Rechtsfragen rund ums Auto abzuschließen. Zusätzlich wird empfohlen, sich mit einer Unfallversicherung abzusichern. Möchten Sie im Falle eines Unfalls den kompletten Schutz einer Unfallversicherung erhalten, dann sind Sie mit einer privaten Unfallversicherung auf der richtigen Seite. Diese Versicherung als Zusatz zur Kfz Versicherung für Lkw garantiert Ihnen bei einem Unfall die Zahlung einer Rente oder Schmerzensgeld. Wenn Sie sich umfassend über die Tarife und Leistungen einer Versicherung für Lkw informieren möchten, gibt Ihnen Preisvergleich.de wichtige Hinweise dazu. Das Portal vergleicht die Anbieter übersichtlich und nach einheitlichen Kriterien und ist somit eine gute Hilfe bei der Wahl Ihrer Versicherung.

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.