Kfz-Versicherung trotz Schufa abschließen

Anbieter vergleichen und bis zu 85% pro Jahr sparen!
Tarife ab 2,31€ mtl.
  • Die Testsieger im Vergleich
  • Über 650 Tarifkombinationen
  • In wenigen Schritten online wechseln
Vergleichen
Tiefstpreis Garantie

Grundsätzlich können Sie eine Kfz-Versicherung auch trotz eines Schufa-Eintrages abschließen. Das heißt jedoch nicht, dass die Kfz-Versicherer auf eine Bonitätsprüfung verzichten. Die Prüfung der Zahlungsfähigkeit ist unlängst Standard, so dass es nahezu keine Tarife ohne eine Schufa-Prüfung gibt. Dabei ist der Versicherungsvergleich zunächst Schufa-neutral. Die Abfrage Ihres bisherigen Zahlungsverhaltens erfolgt erst, wenn Sie einen verbindlichen Antrag zur Versicherung Ihres Kfz abgeschickt haben.

  • Schufa-Eintrag kein allgemeiner Ablehnungsgrund
  • Bonitätsprüfung als Standard

 

Bekomme ich eine Kfz-Versicherung ohne Schufa-Prüfung?

Die Antwort ist nein. Mit Absenden des Online-Antrages stimmen Sie automatisch der Prüfung Ihrer Zahlungsfähigkeit zu. Der Versicherer wendet sich direkt an die Schufa-Auskunft und prüft, ob negative Einträge vorhanden sind. Dabei wird die persönliche Zahlungsfähigkeit auf Basis eines Scoring-Wertes berechnet. Dieser Wert berücksichtigt u. a.:

  • Kreditaktivitäten (Kreditgeschäfte, Anzahl laufender Kredite)
  • Zahlungsausfälle (offene bzw. verspätete Zahlungen)

 
Ziel der Schufa-Prüfung ist es, genau zu bestimmen, ob der Versicherte seinen Zahlungsverpflichtungen künftig nachkommen wird oder nicht.

Welche Daten prüft die Schufa von mir?

Geprüft werden personenbezogene Daten und Informationen um Ihr persönliches Zahlungs- bzw. Rückzahlungsverhalten. Dabei spielen Beruf, Vermögen, Einkommen, Familienstand und Nationalität zunächst keine Rolle. Zur Prüfung stehen ausschließlich Daten und Hinweise zur:

  • versichernden Person (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Anschrift etc.)
  • bisherigen Zahlungsmoral bei Kauf- und Kreditgeschäften
  • Anzahl von Konten, laufenden Handyverträgen uvm.

 
Im Weiteren werden Informationen zu titulierten Forderungen sowie relevante Rechtsverstöße (z. B. durch betrügerisches Verhalten im Zahlungsverkehr) geprüft.

Kann ich meinen Beitrag auch ohne persönliche Daten berechnen?

Das funktioniert nur zum Teil. Um die korrekte Prämien-Zahlung zu ermitteln, ist die Angabe Ihrer Schadenfreiheitsklasse sowie Regionalklasse erforderlich. Die Schadenfreiheitsklasse gibt darüber Auskunft, wie viele Jahre Sie unfallfrei gefahren sind. Im Gegensatz dazu ist die Regionalklasse ortsorientiert, so dass die Angabe einer Postleitzahl erforderlich ist. Angaben zu Namen, Geburtsdatum, Geburtsort und evtl. Vorversicherungen sind erst erforderlich, wenn Sie sich für einen verbindlichen Versicherungsantrag entscheiden. In diesem Fall sind Angaben zu persönlichen Daten Pflicht.

Was sind typische Ablehnungsgründe für den Kfz-Versicherungsantrag?

Eine schlechte Bonität ist kein Grund zur Ablehnung eines Versicherungsantrages. Ein vorliegender Offenbarungseid und eine Privatinsolvenz sind dagegen sehr gute Gründe zur Ablehnung des Antrages.

  • Privatinsolvenz
  • Offenbarungseid

 

Antrag zur Kfz-Versicherung abgelehnt? – Vorkasse möglich!

Wurde Ihr Antrag zur Kfz-Versicherung abgelehnt, gibt es ggf. die Möglichkeit einer Vorkassenzahlung. Diese kann sowohl in bar als auch per Überweisung und Lastschrifteinzug erfolgen. Sprechen Sie in diesem Fall bitte mit Ihrem Kfz-Versicherer. Beachten Sie an dieser Stelle, dass Sie Ihr Kfz nur im öffentlichen Straßenverkehr führen können, wenn dieses auch versichert ist. Dabei verlangt der Versicherungsschutz die fristgerechte und je nach Vereinbarung vollständige Zahlung der jeweiligen Kfz-Versicherungsprämie. Wie hoch die Prämie ist, erfahren Sie, wenn Sie den Kfz-Versicherungsvergleich auf PREISVERGLEICH.de“>Kfz-Versicherungsvergleich auf PREISVERGLEICH.de nutzen.

Kfz-Versicherung trotz negativer Schufa: Weitere Möglichkeiten

Die folgende Auflistung zeigt Möglichkeiten, wie Sie trotz geringer finanzieller Mittel bzw. trotz Privatinsolvenz oder einer eidesstattlichen Versicherung eine Kfz-Versicherungspolice erhalten.

  • Abschluss der Kfz-Versicherung über ein anderes Familienmitglied
  • Wahl einer vertrauten Versicherung bei der bestenfalls schon mehrere Versicherungen bestehen
  • Verzicht auf zusätzlichen Versicherungsschutz (z. B. Teil- und Vollkaskoleistungen sowie Schutzbriefe)
  • ggf. Zahlung eines höheren Beitrages (Vorkasse, Kautionszahlung etc. und sonstige Sicherheiten für einen möglichen Zahlungsausfall)
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.