PREISVERGLEICH.de
Bekannt aus dem TV!
Empfehlen
Google+
Twittern.

FAQ zur Krankenversicherung

Unter welchen Umständen lohnt sich ein Wechsel von der gesetzlichen zur privaten Krankenversicherung?

Ein Wechsel zur privaten Krankenversicherung kann besonders dann lohnenswert sein, wenn Sie sehr viel Geld als Angestellter verdienen oder als Selbstständiger über ein gutes Einkommen verfügen. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung sind die Beiträge bei den privaten Versicherungen dann wesentlich günstiger, denn diese richten sich nicht nach Einkommen, sondern nach Alter und Gesundheitszustand des Versicherten. Nur bei bestehenden Vorerkrankungen, wie Diabetes oder Depressionen, kann ein Wechsel unter Umständen nicht empfehlenswert sein. In diesem Fall werden von den Privaten sehr hohe Beiträge verlangt, bedingt durch das bestehende Risiko einer erneuten Erkrankung. Durch den Wechsel zur privaten Krankenversicherung kann der eigene Gesundheitsschutz ausgebaut werden, denn die privaten Versicherungen bieten Zusatzleistungen an, die bei der gesetzlichen Kasse nicht möglich sind.

Für wen lohnen sich welche Leistungen einer Krankenversicherung?

Besonders die zusätzlichen Leistungen, die bei einer privaten Krankenversicherung beliebig variiert werden können, bis ein passendes Leistungspaket entsteht, können bei Bedarf sehr nützlich sein. Zu diesen Leistungen zählen beispielsweise die Kostenerstattung im Bereich Brillen, eine umfassende Zahnzusatzklausel oder alternative Heilmethoden. Die Kosten für eine Behandlung mit alternativen Heilmethoden werden beispielsweise von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Sie als Versicherter können bei einer privaten Krankenversicherung Ihren Versicherungsschutz individuell zusammenstellen. Angestellte aber auch Selbstständige können zusätzlich noch von Krankentagegeld profitieren und bekommen im Krankheitsfall einen gewissen Tagessatz gezahlt. Zusätzlich besteht noch die Möglichkeit, eine Kinderbetreuung im Krankheitsfall zu erhalten, die ebenfalls von der Versicherung übernommen wird. Das alles sind Leistungen, die bei einem Wechsel von gesetzlicher zu privater Krankenversicherung möglich sind.

Welche Krankenversicherer bieten die günstigsten Tarife an?

Es gibt im Bereich der privaten und gesetzlichen Krankenversicherung etliche Möglichkeiten, einen günstigen Tarif zu erhalten. Bei den privaten Krankenversicherern ist die Auswahl groß und es gibt viele Versicherer, die Kunden mit besonderen Neukunden-Angeboten anlocken. Dabei lässt sich einiges an Beiträgen einsparen. Doch auch als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung können Sie bei den Beiträgen sparen. Einige gesetzliche Versicherer bieten Sondertarife an, bei denen Sie einen gewissen Selbstbehalt an den entstehenden Kosten erhalten. Oder Sie verzichten auf einige Leistungen und die Krankenversicherung senkt im Gegenzug die monatlichen Beiträge. Manche Kassen geben auch Prämien aus, wenn der Versicherte die Kasse nur wenig beansprucht.

Welche Krankenversicherung ist die beliebteste in Deutschland?

Techniker Krankenkasse (TK), Siemens BKK und Knappschaft gehören zu den drei beliebtesten Krankenkassen in Deutschland. Umfragen haben gezeigt, dass diese drei Krankenkassen in Sachen Service, Kundenberatung, Akzeptanz und Leistung am Besten abgeschnitten haben. Im Bereich der privaten Krankenversicherung liegt der Versicherer Münchener Verein vorne und zeichnet sich vor allen Dingen durch eine sehr gute Kundenberatung aus. Auch die Barmenia rangiert in den Umfragen ganz weit oben bei den Versicherten. Gerade was den Versicherungsschutz angeht, hat sich gezeigt, dass die Barmenia ihren Versichern ein sehr umfassendes Leistungspaket anbieten kann. Auch für Studenten werden bestimmte Leistungspakete und Tarife angeboten, die speziell auf die Bedürfnisse der angehenden Akademiker zugeschnitten sind.

Welche Unterschiede hinsichtlich der zahnärztlichen Behandlung gibt es bei den Krankenversicherungen?

Gerade auf dem Sektor der zahnärztlichen Behandlung gibt es gravierende Unterschiede zwischen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung. Gesetzlich Versicherte bekommen lediglich einen geringen Zuschuss zu den Behandlungskosten von der Krankenkasse erstattet. Einige Leistungen, wie Füllungen aus Keramik oder ähnlichem, werden generell nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Anders liegt der Fall dagegen bei einer privaten Krankenkasse. Je nach Art des gewählten Tarifs werden nahezu alle Kosten übernommen, egal, welches Material als Füllung verwendet wird. Bei manchen Tarifen sind auch kieferorthopädische Behandlungsmethoden oder besondere Arten des Zahnersatz enthalten und werden von der Kasse bezahlt. Im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung kann auch eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen werden, die diese Kosten ebenfalls abdeckt.

Welche Zusatzleistungen der Krankenversicherungen werden empfohlen und welche nicht?

Es gibt im Rahmen der Krankenversicherung viele Zusatzleistungen, mit denen der eigene Versicherungsschutz umfassend erweitert werden kann. Empfohlen werden unter anderem Leistungen wie Hautkrebsvorsorge oder das Recht auf eine Haushaltshilfe bei einem plötzlichen Krankheitsfall. Falls Sie viel im Ausland unterwegs sind oder gerne Fernreisen unternehmen, könnte sich auch die Zusatzleistung für eine regelmäßige Reiseimpfung lohnen. In diesem Fall übernimmt die Krankenversicherung alle Kosten für die Impfungen und Sie als Versicherte müssen nichts dazu zahlen. Die Zusatzleistungen sollten also immer individuell an Ihre Situation angepasst werden. So können Sie im entscheidenden Moment einiges an Geld sparen und den Versicherungsschutz optimal erweitern.

Welche Hilfe bietet eine Krankenversicherung bei schweren Krankheiten?

Die Leistungen bei schweren Krankheiten, wie Krebs oder Multiple Sklerose, sind bei beiden Arten der Krankenversicherung sehr umfassend. Alle Arten von Therapien, ausgenommen alternative Heilmethoden, werden generell von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Im Rahmen der Behandlung werden alle Kosten übernommen. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung müssen Sie lediglich bei einem Krankenhausaufenthalt eine Zuzahlung von 10 Euro pro Tag leisten. Diese Zahlung ist auf einen Zeitraum von 28 Tagen beschränkt. Versicherte können auch bei schweren Erkrankungen eine Hilfe für den Haushalt gestellt bekommen. Wenn Sie Mitglied in einer privaten Krankenkasse sind können die Hilfen noch umfangreicher sein, je nach Art des gewählten Tarifs und Leistungspakets.

Welche Unterstützung bietet eine Krankenversicherung bei Kuren?

Eine gesetzliche Krankenversicherung kommt in der Regel für so genannte Heil- oder Vorsorge-Kuren auf, was aber nicht uneingeschränkt für die private Krankenkasse gilt. Je nach Art des gewählten Tarifs oder Leistungspakets kann es sein, dass Kuren generell aus dem Kostenplan der Versicherung ausgenommen sind. Generell ist eine Kur beim normalen Versicherungsschutz der privaten Krankenversicherung nicht enthalten und muss durch eine Zusatzpolice abgesichert werden. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung muss pro Tag noch, ähnlich wie bei einem Krankenhausaufenthalt, ein Zuschlag von 10 Euro geleistet werden. Wichtig ist, dass die Krankenkasse erst einer Zuzahlung zustimmen wird, wenn eine genaue Überprüfung im Vorfeld stattgefunden hat.

Krankenversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2018 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.