PREISVERGLEICH.de
Bekannt aus dem TV!
Empfehlen
Google+
Twittern.

Kündigung der KFZ-Versicherung

Anbieter vergleichen und bis zu 85% pro Jahr sparen!
Tarife ab 2,31€ mtl.
  • Die Testsieger im Vergleich
  • Über 650 Tarifkombinationen
  • In wenigen Schritten online wechseln
Vergleichen
Tiefstpreis Garantie

So können Sie Ihre KFZ-Versicherung kündigen

Es gibt viele Gründe, weshalb man es in Erwägung zieht, seine KFZ-Versicherung zu kündigen. Zum einen kann das natürlich der Fall sein, wenn man sein Auto verkauft und kein neues Fahrzeug anmelden will, zum anderen kann der Grund aber auch ein attraktives Angebot einer anderen Versicherung sein. In beiden Fällen sollte man wissen, wie und wann man seine Autoversicherung kündigen kann.

Kündigung der KFZ-Versicherung im Rahmen einer KFZ-Abmeldung

Wenn man sein Fahrzeug abmeldet, weil man es verkauft oder anderweitig verwertet, muss man hinsichtlich der KFZ-Versicherung für die Kündigung keinerlei Kündigungsfrist einhalten. Mit der Abmeldung des Autos bei der zuständigen Zulassungsbehörde wird auch automatisch die KFZ-Versicherung gekündigt. Obwohl grundsätzlich kein explizites Kündigungsschreiben an die Versicherung gerichtet werden muss, ist es dennoch sinnvoll, diese nach der Abmeldung des Fahrzeugs zu informieren. Etwaige zu viel bezahlte Versicherungsbeiträge müssen anteilig von den Versicherungen wieder gutgeschrieben werden.

Einmal im Jahr möglich: Kündigung der KFZ-Versicherung ohne Angabe von Gründen

Einmal im Jahr kann man seine KFZ-Versicherung ohne Angabe von Gründen kündigen – genauer gesagt zum Ende des Versicherungsjahres. In der Regel endet das Versicherungsjahr mit dem 31.12. (ist in der Police angegeben). Da hier eine Kündigungsfrist von einem Monat gilt, ist der 30.11. für viele Fahrzeughalter ein wichtiger Stichtag. In Ausnahmefällen ist eine Kündigung auch nach dem Ende des Versicherungsjahres möglich – nämlich dann, wenn die Prämie erhöht oder die Vertragsbedingungen geändert wurden. Der Einspruch samt Kündigung muss in diesem Fall jedoch spätestens einen Monat später beim Versicherer eingehen.

Die Kündigung der Versicherung sollte unbedingt in schriftlicher Form erfolgen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass nicht, wie von vielen vermutet, der Postaufgabestempel reicht. Entscheidend ist das Eingangsdatum der Versicherung. Es ist also wichtig, die Kündigung, wenn sie postalisch übermittelt wird, rechtzeitig zu verschicken. Kurzentschlossene sollten die Kündigung eingescannt per Mail oder Fax verschicken. Auf der sichersten Seite ist man jedoch, wenn man seine Kündigung per Einschreiben versendet oder persönlich vorbeibringt. Inhaltlich muss die Kündigung zumindest die persönlichen Daten, die Versicherungsnummer und das Kennzeichen des Autos aufweisen.

Bevor Sie die KFZ-Versicherung kündigen, neue Versicherung suchen!

Wer sich überlegt, seine KFZ-Versicherung zu kündigen, sollte sich auf jeden Fall rechtzeitig vorher um einen neuen Vertrag kümmern, denn nicht immer bekommt man von einem auf den anderen Tag eine Versicherung, die noch bessere Konditionen bietet als die aktuelle Versicherung. Sicherlich ist es so, dass jeder Versicherer dazu verpflichtet ist, eine Haftpflichtversicherung anzubieten. Nicht jedoch müssen die Assekuranzen auch eine Kaskoversicherung bereitstellen. Diese Verträge können von den Versicherungsgesellschaften problemlos verweigert werden.

PREISVERGLEICH.de bietet die Möglichkeit, mit nur wenigen Klicks zu prüfen, welche KFZ-Versicherung im Vergleich die Günstigste für das eigene Fahrzeug ist und das Wechseln der Autoversicherung online in Auftrag zu geben.

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2018 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.