Die Marke Land Rover

Die Automarke Land Rover basiert auf der Land-Rover-Geländewagenbaureihe des britischen Herstellers Rover. Der erste Prototyp des Land-Rovers wurde im Frühjahr des Jahres 1947 vorgestellt. Rover baute bis zum Krieg nur hochpreisige Automobile mit sehr hoher Qualität, doch nach dem zweiten Weltkrieg brach die Nachfrage nach diesen ein. Auf Druck der britischen Regierung, welche Divisen brauchte und deshalb die Automobilfirmen dazu antrieb, preiswerte, exportierbare Automobile herzustellen, suchte die Firma Rover nach einem entsprechenden Fahrzeugmodell. Maurice Wilk kam schließlich beim Nutzen eines Willys Jeep auf die Idee, ebenfalls ein solch nützliches Fahrzeug, gerade für die Landwirtschaft herzustellen. Für die Fahrzeuge wurde statt Stahl zum größten Teil Duralumin verwendet. Dies war wesentlich beständiger und verhalf den Fahrzeugen zu einer sehr hohen Langlebigkeit. Das Unternehmen wurde innerhalb des Rover-Konzerns im Jahr 1978 zu einem eigenständigen Unternehmen und wurde im Jahr 1994 an BMW verkauft. Bereits 6 Jahre später kam das Unternehmen zusammen mit Jaguar und Volvo zur Premier Automotive Group von Ford. Diese verkaufte im März 2008 das Unternehmen an die Tata-Gruppe.

Produktpalette Land Rover

Land Rover stellte zunächst rustikale, einfache Geländefahrzeuge her. Doch im Jahr 1970 erweiterte man die Produktpalette um ein Luxusmodell, den Range Rover. Im Jahr 1989 wurde dann der Discovery vorgestellt. Dieses Modell ist im mittleren Preissegment angeordnet. Insgesamt bedient die Marke die zwei Fahrzeugkategorien Geländewagen und SUV. Bei den Geländelimousinen sind es beispielsweise der Range Rover Evoque und der Freelander. Im Bereich der Geländewagen sind der Defender und der Range Rover klassische Vertreter.

Versicherungsmöglichkeiten Land Rover

Land Rover hat auch die Kategorie Versicherung im Portfolio. An einer Finanzierung interessierte Kunden werden eine Restschuldversicherung angeboten. Diese zahlt die Raten weiter, wenn der Kunde beispielsweise durch Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht dazu in der Lage ist. Außerdem wird eine GAP-Versicherung offeriert. Diese ist für Käufer wichtig, die eine Finanzierung vornehmen, denn sie übernimmt die Deckungslücke, wie sie bei einem Totalschaden oder Diebstahl auftreten kann. Selbstverständlich werden auch die passenden KFZ-Versicherungen angeboten, wie eine KFZ-Haftpflicht oder eine Kasko-Versicherung.

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.