Logopädie

Mit dem Begriff der Logopädie wird die medizinische Sprachheilkunde beschrieben. Sie beschäftigt sich mit der theoretischen und praktischen Diagnostik, Beratung, Prävention, Therapie und Rehabilitation. Der Begriff wird ebenfalls in der Lehre und Forschung auf den Gebieten der Stimme, des Sprechens, der Sprache, des Schluckens und deren Störungen verwendet. Die Logopädie ist kein medizinischer Beruf, sondern ein Heilberuf. Logopäden durchlaufen eine Logopädie Ausbildung, welche in der Regel drei Jahre dauert und mit einer Prüfung abgeschlossen wird.

Logopädische Behandlungen werden in den meisten Fällen von einem Arzt verordnet. Die Kosten werden von der privaten Krankenversicherung übernommen, wenn es sich um medizinisch notwendige Therapien handelt. Voraussetzung hierfür ist allerdings noch, dass die Kostenübernahme im jeweiligen Versicherungstarif vereinbart wurde. Daher ist vor der Beantragung ein Blick in die Versicherungspolice sinnvoll. Bei vielen privaten Versicherungstarifen ist die Kostenübernahme einer logopädischen Behandlung ausgeschlossen oder erfordert eine Behandlung durch einen Mediziner. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten in der Regel uneingeschränkt, besonders die umfangreichen und langandauernden Therapien bei Kindern.

Private Krankenversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.