Marder rufen zahlreiche Schäden am Auto hervor

Wärmedämmung können betroffen sein. In diesem Zusammenhang verweist der ADAC darauf, dass ihm keine dokumentierten Fälle vorliegen, in denen Marder Bremsschläuche, Kraftstoffleitungen, Keilriemen oder auch Reifen verbissen. Meist ereignen sich die Vorfälle in der Nacht und bei Fahrzeugen, welche nicht in der Garage stehen. Des Weiteren sind laut Statistik vor allem Fahrzeuge betroffen, deren Motorraum schlecht abgekapselt ist und den Tieren viel Platz bietet, d.h. je mehr der Motor den Motorraum ausfüllt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit eines Marderschadens. Als Schutz vor dem Eindringen des Maders können diverse Maßnahmen ergriffen werden, wie das Anbringen von Kabelschutz oder die Abschottung des Motorraums. Nicht zu empfehlen sind alle Dinge, welche mithilfe von Düften den Marder vertreiben sollen, denn die Tiere gewöhnen sich sehr schnell an diese.

Versicherungsschutz beim Marderschaden

Natürlich gilt auch der Versicherungsschutz durch die Kfz-Versicherung bei einem Schaden, welcher durch Marder verursacht wurde. Jedoch ist oft nur der Schaden an sich abgedeckt, nicht aber die Folgeschäden. Jedoch ist dies nicht bei allen Versicherern gleich. Im Zweifelsfall sollte sich der Fahrzeughalter genau über seinen Tarif kundig machen.

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.