PREISVERGLEICH.de
Bekannt aus dem TV!
Empfehlen
Google+
Twittern.

Privathaftpflicht im Vergleich

Tarife vergleichen und bis zu 70% pro Jahr sparen!
Tarife ab 2,11 Euro monatlich
  • Top Tarife im Vergleich
  • Über 250 Tarifkombinationen
  • In wenigen Schritten online abschließen
Vergleichen

Essentieller Schutz durch Privathaftpflichtversicherung

Die Privathaftpflichtversicherung darf in keinem Versicherungsordner fehlen. Sie ist die wichtigste Versicherung für Privatpersonen. Dennoch hat knapp ein Drittel aller Haushalte in Deutschland keine Privathaftpflichtversicherung.

Wer ist versichert?

Die Versicherung der Privathaftpflicht dient der Absicherung existentieller Risiken in Situationen des täglichen Lebens und übernimmt bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme die Kosten für Personen-, Sach- und Vermögensschäden im privaten Bereich. Neben dem Versicherungsnehmer zählen in der Regel auch der Ehepartner oder Lebenspartner in einer eheähnlichen Gemeinschaft sowie die unverheirateten Kinder, sofern sie sich noch in ihrer ersten Ausbildung befinden, zu den versicherten Personen.

Was deckt eine Privathaftpflicht ab?

Private Haftpflichtversicherung Vergleich

Neben der Kernaufgabe einer privaten Haftpflicht, also der Prüfung der Haftpflichtfrage, der Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche und der Freistellung des Versicherungsnehmers von berechtigten Schadenersatzforderungen, können weitere Risiken durch eine private Haftpflichtversicherung abgedeckt werden. Verursacht jemand bei einer unentgeltlichen Hilfeleistung für eine andere Person – zum Beispiel beim Umzug – einen Schaden (Gefälligkeitsschaden), so muss er bei leichter Fahrlässigkeit nicht haften. Damit ein Gefälligkeitsschaden keinen finanziellen Verlust bedeutet, kann diese Schadensart als Zusatz zur Privathaftpflicht abgedeckt werden.

Möglichkeiten zur zusätzlichen Absicherung

Der Einschluss des Schlüsselverlustrisikos in die private Haftpflichtversicherung stellt ebenfalls eine sinnvolle Ergänzung dar. Denn gehen fremde, private Schlüssel verloren, ist der Austausch von Schlössern oder einer Schließanlage ein kostspieliges Risiko. Zudem sollte bei Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung auf die Ausfalldeckung geachtet werden. Ist diese Gefahr mit eingeschlossen, kommt der eigene Haftpflichtversicherer für Schäden auf, die durch einen Dritten entstanden sind, wenn dieser selbst keine Privathaftpflichtversicherung besitzt und aus eigenen Mitteln keinen Schadenersatz leisten kann. Des Weiteren können durch eine private Haftpflicht Schäden an geliehenen oder gemieteten Gegenständen versichert werden.

Die Zusammensetzung des Beitrags

Der zu zahlende Versicherungsbeitrag für die Privathaftpflicht setzt sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammen. Zunächst spielt der Tarif eine wichtige Rolle: Je nachdem, ob für die private Haftpflicht ein Single -, Familien -,oder Seniorentarif abgeschlossen wird, variiert auch der Beitrag. Darüber ist die Höhe der Deckungssumme der Privathaftpflicht bei der Beitragszusammensetzung entscheidend. Die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung im Schadenfall sowie der Abschluss spezieller Erweiterungen spielen bei der Beitragberechnung ebenfalls eine Rolle. Da die Beitragshöhe der Privathaftpflicht auch anbieterspezifisch variieren kann, ist es sinnvoll, die private Haftpflichtversicherung immer im Preisvergleich zu betrachten.

Die private Haftpflichtversicherung im Preisvergleich

Beim Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung können verschiedene Modelle (z.B. Selbstbeteiligung/Zusatzversicherung etc.) vereinbart werden. Davon hängt auch die Beitragshöhe ab. Wer sich unsicher ist, welches Modell am besten passt, sollte ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Versicherungsanbieter vereinbaren. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Privathaftpflichtversicherungen vor Vertragsabschluss miteinander zu vergleichen. So lässt sich meist schnell und bequem die günstigste bzw. die passendste private Haftpflicht finden. Im Internet ist es kein Problem, die Privathaftpflichtversicherung im Vergleich darzustellen.

Handeln im Schadenfall

Im Schadenfall ist es wichtig, die Privathaftpflicht so schnell wie möglich – maximal aber im Zeitraum von einer Woche – über den Schaden zu informieren. Dabei muss der Versicherungsnehmer den Schaden so gering wie möglich halten. Zudem sollte der Schaden nicht eigenmächtig behoben werden. In diesem Fall kann es sein, dass der Versicherungsschutz der Privathaftpflicht erlischt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, den Schadenfall vor der Schadenbehebung erst mit der privaten Haftpflicht abzuklären.

Haftpflichtversicherung-Service

Bei der Privaten Haftpflichtversicherung ist die Deckungssumme ein ausschlaggebener Wert. Wie hoch sollte er angesetzt werden? Er spielt auch bei der Ausfalldeckung eine Rolle. Was hat es mit der Ausfalldeckung auf sich, wann kommt sie zum Zuge? In unserem Haftpflicht Ratgeber finden Sie die passenden Antworten.
Personen haften mit ihrem gesamten Vermögen, wenn sie einer anderen Person Schäden am Eigentum, Leben oder der Gesundheit zufügen. Eine private Haftpflichtversicherung kann, wie die Tierhaftpflichtversicherung, in einem Schadensfall die entstandenen Kosten abfangen und somit das eigene Vermögen absichern.  
Unser Haftpflicht-FAQ informiert Sie über wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema private Haftpflichtversicherung.
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2018 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.