Punkte in Flensburg

Das Punktesystem dient dazu, die Verstöße gegen die StVO mit Sanktionen zu belegen. Da der Sitz des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg liegt, wird von den Punkten in Flensburg gesprochen.

Das Punktesystem in Flensburg wurde 1974 eingeführt. Es sieht vor, dass bei bestimmten Verstößen gegen die StVO die entsprechende Anzahl der Strafpunkte vergeben wird. Überschreitet die Anzahl der Punkte in Flensburg die maximal zulässige, wird der Führerschein eingezogen.

Seit dem 01.05.2014 trat die Reform des Punktesystems in Kraft, wobei die Anzahl von Strafpunkten auf acht reduziert wurde. Die Punkte in Flensburg verfallen nach einer bestimmten Zeit, die von der Schwere der Ordnungswidrigkeit abhängig ist. Wenn der Kfz-Fahrer vier oder fünf Punkte in Flensburg hat, wird er ermahnt und kann zur Punktereduzierung an einem Fahreignungsseminar teilnehmen.

Punktestand in Flensburg und Versicherung: Mehrere Versicherungs-Unternehmen machen die Höhe ihrer Prämien u.a. von der Anzahl der Strafpunkte abhängig.

Zum Bußgeld

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.