Unfallarten im Straßenverkehr

Seit 1990 ereignen sich jedes Jahr mehr als zwei Millionen Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen. So gab es im Jahr 2010 über 2,4 Millionen polizeilich erfasste Unfälle. Die Unfallarten sind vielfältig. Besonderes häufig kommen Auffahrunfälle vor. Ein Auffahrunfall ist durch den Zusammenstoß mit einem Fahrzeug, das vorausfährt oder wartet gekennzeichnet. Wenn es um die Schuldfrage geht, hat bei einem Auffahrunfall meistens der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs das Nachsehen. Es wird angenommen, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit, ein von ihm nicht eingehaltener Sicherheitsabstand ursächlich für den Auffahrunfall war.

Im Herbst ist eine beträchtliche Zunahme von Wildunfällen zu konstatieren. Der Grund dafür ist im verstärkten Wildwechsel in dieser Jahreszeit zu suchen. Auch bei aufmerksamer Fahrweise sind Wildunfälle nicht immer zu vermeiden. Wer in seiner Kfz-Versicherung die Teilkasko mit eingeschlossen hat, kann in der Regel damit rechnen, dass der Wildschaden von der Teilkaskoversicherung übernommen wird.

Manche Unfallarten ziehen leider oft auch schwerwiegende Folgen nach sich: Besonders gefährlich für Autoinsassen ist das Abkommen von der Fahrbahn. Nicht selten enden solche Unfälle mit dem Tod.

Weitere Informationen rund um die Themen Unfall, Schaden und Autoversicherung finden Sie hier. Hier erfahren Sie zum Beispiel auch, was zu tun ist, wenn Sie unschuldig in ein Unfall verwickelt werden.

Hiier finden Sie eine Übersicht über mögliche Unfallarten

 

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.