PREISVERGLEICH.de

Unterversicherungsverzicht in der Hausratversicherung

Für den Schadensfall ausreichend versichert: Einräumung von Unterversicherungsverzicht seitens des Versicherers

Fast jeder hat heute eine Hausratversicherung. Doch entspricht die vereinbarte Versicherungssumme auch noch dem tatsächlichen Hausrat? Der Versicherungsnehmer kann in seiner Hausratversicherung Unterversicherungsverzicht vereinbaren. Damit ist der Versicherungsnehmer im Schadensfall für die Schadensregulierung im Vorteil.

Was bedeutet Hausratversicherung mit Unterversicherung?

Eine Unterversicherung ist gegeben, wenn der Versicherungsnehmer eine geringere Versicherungssumme mit seinem Versicherer in seiner Hausratversicherung vereinbart hat, als sein Hausrat wirklich wert ist. Wenn der Versicherer die Unterversicherung der Hausrat bei einer Schadensregulierung feststellt, kann er die für den Schaden errechnete Entschädigung um die Prozente der Unterversicherung kürzen. Beträgt beispielsweise der Wert des Hausrates 40.000 Euro und die vereinbarte Versicherungssumme liegt bei nur 30.000 Euro, dann muss der Versicherer nur 75 Prozent der anfallenden Kosten übernehmen. Die anderen 25 Prozent muss der Versicherungsnehmer wegen Unterversicherung selber tragen. Das würde ihm mit einem Unterversicherungsverzicht in der Hausrat nicht passieren.

Voraussetzung für Unterversicherungsverzicht bei Hausrat

Bei selber festgestellter Hausratversicherung mit Unterversicherung sollte sich der Versicherungsnehmer umgehend mit seiner Versicherung in Verbindung setzen, wenn er die Versicherung in eine Hausratversicherung mit Unterversicherungsverzicht ändern lassen möchte. Die wichtigste Voraussetzung für einen Unterversicherungsverzicht ist die Mindestversicherungssumme je Quadratmeter Wohnfläche. Diese kann sich zwischen den Versicherungsanbietern unterscheiden. Der Versicherer errechnet anhand der Quadratmeter die Mindestversicherungssumme, in der alle Sachen und Gegenstände nicht zum Zeitwert, sondern zum Neuwert versichert sind. Für die genaue Ermittlung der tatsächlichen Versicherungssumme werden die Wiederbeschaffungspreise aller Sachen und Gegenstände zu Grunde gelegt.

Versicherungen immer zu eigenen Gunsten vergleichen

Eine günstige Hausratversicherung mit Unterversicherung zahlt sich nicht aus, denn im Schadensfall bleibt der Versicherungsnehmer auf einem Teil der entstandenen Kosten sitzen. Er sollte sich vor Abschluss einer Versicherung immer informieren oder beraten lassen. Deshalb lohnt sich immer ein Vergleich bei PREISVERGLEICH.de um die passende Hausratversicherung mit Unterversicherungsverzicht zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tipps zum Abschluss der Haustratversicherung
Wann die Hausversicherung nicht zahlt!
Hausratsschutz bei Fahrrad-Diebstahl?
Zahlt die Hausratversicherung auch bei grober Fahrlässigkeit?
Gibt es eine Hausratversicherung für Studenten?
Sie ziehen um? Die Hausratversicherung muss das wissen!
Tipps zur Kündigung der Hausratversicherung!
Wie verhält es sich mit der Hausratversicherung in Wohngemeinschaften?

Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.