PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Bekannt aus dem TV!
Handyvertrag Vergleich - Ich ♥ sparen! | PREISVERGLEICH.de

Handyvertrag im Vergleich - Jetzt Geld sparen!

Selbst wenn es der allgemeine Sprachgebrauch anders suggeriert, um überhaupt ein Handy nutzen zu können, wird ein Handyvertrag mit einem Mobilfunkanbieter abgeschlossen. Darin werden die Konditionen geregelt, unter denen die Nutzung der Mobilfunkdienstleistungen erfolgt. Neben den allgemeinen Geschäftsbedingungen spielt dabei vor allem der Tarif eine wichtige Rolle. Meist werden nur Tarife als Handyvertrag wahrgenommen, die mit einer festen Laufzeit und/oder monatlichen Fixkosten operieren. Aber auch wenn man eine Prepaidkarte oder einen Discounttarif abschließt, geht der Nutzer einen Vertrag ein, allerdings ohne eine allzu starke Bindung an den Mobilfunkanbieter.

Handyverträge – der Tarif

Handyverträge unterscheiden sich im Allgemeinen nur durch die darin festgelegten Tarife. Wer also günstige Handyverträge sucht, sucht eher günstige Tarife. Durch den Handytarif werden die einzelnen Leistungen des Mobilfunkanbieters und deren Kosten genau definiert.

Die vier Tarifarten:

  • Prepaid-Tarife → keine feste Laufzeit, keine monatliche Grundgebühr und man zahlt die Leistungen im Voraus.
  • Postpaid-Tarife, allgemein als „Handy mit Vertrag“ bezeichnet → Mindestvertragslaufzeit, verlängert sich bei Nichtkündigung automatisch, Handy ist enthalten, monatliche Grundgebühr und man zahlt alle Leistungen im Nachhinein.
  • Discount-Tarife → keine Vertragslaufzeit und monatliche Grundgebühr, man zahlt die Leistungen entweder Prepaid oder Postpaid, also Bankeinzug.
  • Flatrate-Tarife → keine Abrechnung nach Gesprächsminuten, SMS oder Datenvolumen, sondern man zahlt einen Pauschalbetrag für diese Leistung pro Monat. Flatrate-Tarife sind in allen genannten Tarifarten integrierbar.

Teaser Mobilfunktarif

Handyverträge – die Entwicklung

Hatten im Jahr 2000 gerade mal die Hälfte aller Deutschen einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen, waren es im Jahr 2012 statistisch 1,4 Mobilfunkverträge pro Einwohner. Im Jahr 2014 gab es in Deutschland mehr als 117 Millionen Mobilfunkanschlüsse.

Auch die Anzahl der angebotenen Handytarife nahm dramatisch zu. So gab es 1995 136 Tarife, ein Jahr später waren es bereits 260. Im Jahr 2006 hatte sich die Anzahl auf 700 erhöht und Ende 2007 lag sie bei 1000, die sich aber meist nur marginal voneinander unterschieden. Die Einführung von Flatrate-Tarifen lichtete dabei deutlich den Tarifdschungel aus SMS-Preisen, Minuten-Sekunden-Taktung, Mindestumsatz usw.

Handyvertrag Vergleich

Soll der Handyvertrag günstig sein, kommt niemand drum herum, die vielen angebotenen Handyverträge einem Vergleich zu unterziehen. Im Internet bieten Vergleichsportale, zum Beispiel auch PREISVERGLEICH.de diesen Service kostenfrei an.

Ihr neuer Vertrag: Im Internet günstiger als im Laden

Auf Vergleichsportalen können Interessenten nicht nur die günstigsten Tarife finden, sie können auch sofort den Handyvertrag abschließen. Dabei kommen sie in aller Regel deutlich preiswerter an ihr Wunschprodukt als im Geschäft vor Ort. Das liegt an den besseren Konditionen, die der Vertriebsweg Internet ermöglicht. Viele Mobilfunkanbieter geben diesen Preisvorteil gern an ihre Kunden weiter.

Diese Optionen gibt es:


Inhalte | Kontakt | Newsletter | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2017 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.