PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Kostenfreie Hotline Mo-Fr: 8:00 - 21:00 Uhr
Sa: 10:00 - 18:00 Uhr

0800 - 7 234 091
Mo-Fr: 8:00 - 21:00 Uhr
Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
Bekannt aus dem TV!

KFZ-Versicherungsvergleich

Anbieter vergleichen und bis zu 85% pro Jahr sparen!
ab 2,31 Euro monatlich
  • Ihre Vorteile:

  • Die Testsieger im Vergleich
  • Über 650 Tarifkombinationen
  • In wenigen Schritten online wechseln
Tiefstpreis Garantie

KFZ-Versicherung im Vergleich spart Kosten

Als Kfz-Versicherung bezeichnet man gemeinhin gleich mehrere Versicherungen für das Auto oder andere Kraftfahrzeuge. Die bekannteste Art ist dabei die Haftpflichtversicherung für Kraftfahrzeuge, da sie zu den gesetzlichen Pflichtversicherungen zählt. Die Kfz-Haftpflicht, die am ehesten gemeint ist, wenn nur von der Kfz-Versicherung die Rede ist, greift bei Unfallschäden gegenüber anderen. Beinhaltet sind Personen-, Sach- sowie Vermögensschäden. Für auftretende Schäden am eigenen Fahrzeug gibt es unter den Kfz-Versicherungen die Kaskoversicherung. Sie ist nicht verpflichtend und vor allem für junge, noch wertvolle Autos geeignet.

Kasko oder nur Haftpflichtversicherung

Wer seine Autoversicherung optimieren möchte, verzichtet gern auf die Kaskoversicherung und nimmt lediglich die obligatorische Haftpflicht. Mindestens eine Teilkasko sollte aber abgeschlossen werden, wenn das eigene Fahrzeug noch nicht zu alt ist und mindestens mittleren, finanziellen Wert besitzt. Weitere Hilfen für die Entscheidung für oder gegen eine Teil- oder Vollkaskoversicherung sind das persönliche Versicherungsbedürfnis sowie die Fahrgewohnheiten. Bei einem PKW an dem sich große Reparaturen nicht mehr lohnen würden, sollte die Kasko gekündigt werden. Wer die Kasko jedoch länger als ein halbes Jahr stilllegt, muss bei einer Wiederaufnahme mit einer neuen Schadensfreiheitsklasse rechnen. Oft ist bei der Autoversicherung der Abzug einer Klasse pro ausgesetztes Jahr üblich.

Der Schadensfreiheitsrabatt

Der Schadensfreiheitsrabatt oder auch die Schadensfreiheitsklasse ist ein Erlass auf die Grundprämie der Kfz-Versicherung, die sich nach der Anzahl schadenfreier Jahre richtet. Sie ist Bestandteil aller Tarife, außer der Teilkasko. Auch wird der Rabatt bei einem Wechsel der Tarife nicht in die neue Versicherung übernommen, sondern anhand der Standards des zukünftigen Versicherers neu berechnet. Je länger man unfallfrei fährt, desto höher wird jedoch der Rabatt und im Falle eines Schadens erfolgt eine Rückstufung. Tipp: Manchmal ist es bei geringeren Schäden (ca. 1.000,- €) günstiger, eine private Finanzierung vorzunehmen, um weiterhin vom Rabatt zu profitieren.

Kfz-Versicherungen vergleichen lohnt

Ebenfalls sparen können Verbraucher mit einem Kfz-Versicherungsvergleich. Da in Deutschland kein Fahrzeug ohne Kfz-Versicherung für Haftpflichtschutz bewegt werden darf, kommt man um die Kosten dieser Versicherung schließlich nicht herum. Zudem ist die Kfz-Versicherung 2014 von steigenden Beiträgen geprägt, sodass der Vergleich noch mehr lohnt als ohnehin schon. So lassen sich die Ausgaben ohne Einbußen auf ein Minimum reduzieren. Bis zu 600 Euro im Jahr sind keine Seltenheit. Deshalb sollten Verbraucher eine günstige Kfz-Versicherung im Preisvergleich prüfen. Aus über 650 Tarifkombinationen ermittelt der Kfz-Tarifrechner das günstigste Angebot. Je nach bisheriger Versicherung spart man durch einenn KFZ-Versicherung Rechner bis zu 85 Prozent. Dabei ist der gesamte Kfz-Vergleich in Ruhe von Zuhause möglich, kostenlos, einfach, schnell und übersichtlich. Bei Problemen hilft die Kurzanleitung, der Fragenkatalog oder auch der Kontakt zur kostenfreien Service – Hotline.

Kfz-Versicherungsvergleich kostenlos durchführen

Wer einen Vergleich der KFZ-Versicherung nutzen möchte, sollte folgende Angaben beachten: Als erstes wird über eine gesicherte Verbindung das Kfz-Kennzeichen abgefragt. Nötig ist hierbei allerdings lediglich die Ortskennung. Anschließend wird für den Kfz-Haftpflicht-Vergleich der Hersteller sowie der Typ des PKW benötigt. Der KFZ-Rechner stellt dafür mehrere Methoden zur Auswahl, die Fahrzeuggattung zu bestimmen. Es werden die selben Angaben benötigt, wie sie auch die Versicherungsfiliale abfragen würde. Anschließend kann gewählt werden, ob man die Kfz-Versicherung wechseln oder aber ein neues Fahrzeug versichern möchte. Ob es sich dabei um den Erstwagen handelt oder man den Zweitwagen versichern will, ist gleich. Es folgen weitere Fragen zum Fahrbetrieb sowie zum Versicherungsnehmer, bei denen die Faustregel gilt: Je mehr Freiheiten in der Versicherungspolice gefordert werden und um so unspezifischer sie ist, desto schwieriger wird es dem KFZ-Versicherungs-Vergleich sein, viele günstige Angebote für eine Autoversicherung zu finden. Auch wer beispielsweise das Auto im Freien parkt, muss mit höheren Beiträgen rechnen, als wenn es sicher in einer Garage steht. Eine besondere Stärke des Versicherungsvergleich für Kfz folgt im vorletzten Schritt: Hier werden nochmals individuelle Einsparmöglichkeiten aufgelistet, die an- oder abwählbar sind. Es sollte zwar gerne, doch mit Bedacht gewählt werden. Immerhin ist die noch so billige Kfz Versicherung nicht soviel wert, wie die finanzielle Sicherheit, für die sie bei einem Schadensfall sorgen soll. Die Kfz Versicherung abschließend zu berechnen, dauert nur noch wenige Sekunden. Auf den Preisvergleich der KFZ-Versicherung folgt letztlich die Auswahl und der Kontakt zum Versicherer, der Internet sei Dank in kürzester Zeit Rückmeldung gibt.

Informationen zur Beitragsberechnung

  • Die von der Kfz-Versicherungsrechner geforderten Angaben werden zur Berechnung der Beiträge genutzt. Falschangaben sind strafbar und lohnen nicht, aber private Verhältnisse richtig anzugeben, optimiert die Haftpflicht.
  • Beiträge der Kfz-Versicherung werden nach Risiko berechnet, welches der Versicherer aus den individuellen Angaben zum Fahrzeug und Halter, bis hin zur Automarke und dem Stellplatz abliest.
  • Ein Garagenstellplatz hat positiven Einfluss auf die Kosten der Autoversicherung.
  • Das Alter des Versicherungsnehmers ist ebenfalls für die Beitragshöhe entscheidend. Junge Fahrer sind risikobehaftet. Die Angabe weiterer Fahrzeugnutzer kann das Durchschnittsalter anheben.
  • Ist die jährliche Kilometerleistung hoch kalkuliert, steigt auch der Versicherungsbeitrag. Großzügigkeit ist hier fehl am Platz

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Verhalten beim Autounfall – Wenn ein Autounfall noch teurer wird!

In unserem KFZ-Ratgeber finden Sie wichtige Informationen zu den Themen KFZ-Versicherung nach Fahrzeugen sowie KFZ-Versicherung nach Personengruppen.
Die Erklärung zu wichtigen Fachbegriffen aus dem KFZ-Bereich finden Sie in unserem KFZ-Lexikon von PREISVERGLEICH.de. Wichtige Fragen & Antworten erhalten Sie zudem in unserem KFZ-Versicherungen FAQ.
Für die Kfz Versicherungen sind höhere Tarife geplant – 2013 muss tiefer in die Tasche gegriffen werden, was auch eine Studie von Preisvergleich.de über die KFZ-Versicherungstarife von 2013 erweist. In welchen Städten Sie bei der Autoversicherung sparen können und wo Sie teurere Beiträge zu erwarten haben, können Sie bei uns nachlesen.
Geprüfter Service 
TÜV Saarland - Note GUT (1,7)
TÜV geprüfte Service Qualität
von PREISVERGLEICH.de
Sie benötigen Hilfe? 
Service Hotline
Kostenfreie Servicenummer:
Mo-Fr: 08-22 Uhr, Sa: 10-18 Uhr
0800 7 234 091
Mo-Fr: 08-22 Uhr,
Sa: 10-18 Uhr
kfz@preisvergleich.de
Kontakt | Newsletter | Presse | News | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum

© 2014 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.