PREISVERGLEICH.de - Preise vergleichen im unabhängigen Preisvergleich mit TÜV Note 1,7
PREISVERGLEICH.de
Kostenfreie Hotline Mo-Fr: 8-22 Uhr
Sa: 10-18 Uhr
So: 16-20 Uhr

0800 - 7 234 095
Mo-Fr: 8-22 Uhr
Sa: 10-18 Uhr
So: 16-20 Uhr
Bekannt aus dem TV!

Rechtsschutzversicherung Vergleich

Jetzt Tarife vergleichen und online beantragen!
ab 4,27 Euro monatlich
  • Ihre Vorteile:

  • Über 200 Tarifkombinationen
  • Bis zu 75% pro Jahr sparen
  • In wenigen Schritten online abschließen
© 2014 GELD.de GmbH: Erstinformation | AGB | Datenschutz | Impressum

Recht sicher mit einer Rechtsschutzversicherung

Wenn zwei sich streiten, kann es teuer werden. Jahr für Jahr münden Millionen Meinungsverschiedenheiten im Rechtsstreit. Doch der Weg durch die Instanzen kostet viel Geld. Damit die mit dem Gerichtsverfahren verbundenen Kosten den Verbraucher nicht zusätzlich belasten, übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Zahlungen. So ermöglicht sie Klägern und Beklagten, ihre rechtlichen Interessen unabhängig von diesem Kostenrisiko wahrzunehmen. Damit sind die Betroffenen finanziell abgesichert.

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt sowohl die Aufwendungen für eine anwaltliche Erstberatung als auch die Kosten eines gerichtlichen Verfahrens bis über mehrere Instanzen.

Umfassender Rechtsschutz bei Streitigkeiten

Die Leistungen, die eine Rechtsschutzversicherung ihren Kunden bietet, beziehen sich auf die Zahlung von Aufwendungen, die ein Rechtsstreit vor Gericht mit sich bringt.

Kernleistung von Rechtsschutzversicherungen ist die Übernahme von Gerichtsgebühren, Zeugengeldern, Sachverständigenhonoraren, Kosten des Streitgegners, sofern sie zu erstatten sind, und einer Strafverfolgungskaution im Ausland als zinsloses Darlehen.

Mit einer Rechtsschutzversicherung sind – je nach Tarifgestaltung – die Durchsetzung von Schadenersatzforderungen, Individual-Arbeitsrecht, rechtliche Interessen von Mietern oder Haus- und Grundstückseigentümern, die Verteidigung bei Vorwurf von fahrlässigem Verhalten, Ordnungswidrigkeiten und die Beratung im Familien- und Erbrecht versichert.

Der Versicherungsschutz einer Rechtsschutzversicherung bezieht sich in der Regel auf den Versicherungsnehmer. Er kann aber auf den Ehepartner oder den Partner aus eheähnlicher Partnerschaft sowie auf die Kinder ausgeweitet werden.

Immer mehr Rechtsschutzversicherungen unterstützen auch Mediation. Hierbei handelt es sich um eine konstruktive Konfliktschlichtung, mit der durch einen neutralen Mediator für beide Parteien eine einvernehmliche Lösung gefunden werden soll. Damit können unnötige Streitkosten vermieden und eine nachhaltige Streitbeilegung erreicht werden.

Rechtsschutzversicherung für mehrere Bereiche

Da es in verschiedenen Lebensbereichen zu Rechtsstreitigkeiten kommen kann, gibt es in der Rechtsschutzversicherung entsprechende Vertragsarten, die diesen Bereichen Rechnung tragen. Dabei wird die Rechtsschutzversicherung häufig als Kombination mehrerer Rechtsschutzbereiche angeboten.

Gängige Vertragsarten sind der Verkehrsrechtsschutz, der Fahrerrechtsschutz, der Privat-Rechtsschutz für Selbstständige, der Privat- und Berufsrechtsschutz für Nichtselbstständige, der Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz für Nichtselbstständige sowie der Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz. So ist eine bedarfsgerechte Rechtsschutzversicherung möglich.

In der Rechtsschutz Versicherung gilt in der Regel eine Wartezeit von drei Monaten. Das bedeutet, dass bei Eintritt eines Versicherungsfalls während der ersten drei Monate nach Vertragsabschluss der Versicherer nicht leisten muss. Handelt es sich aber um ein unvorhersehbares Ereignis, zum Beispiel im Verkehrsrecht, entfällt die Wartezeit. Zudem wird auch beim Versicherungswechsel eine Wartezeit nicht zwingend gefordert. Allerdings muss beim Wechsel von der alten Rechtsschutzversicherung zur neuen ein lückenloser Versicherungsschutz gewährleistet sein.

Mit Vergleich Rechtsschutz optimieren

Da sich die Angebote zu Rechtsschutzversicherungen sowohl im Preis als auch in der Leistung unterscheiden, ist ein Vergleich der Rechtsschutzversicherung zu empfehlen. Neben dem Preis sollte vor allem die Leistungsstärke eines Rechtsschutzversicherungstarifs beachtet werden. So raten Experten, dass die allgemeine Deckungssumme der Rechtsschutzversicherung mindestens 250.000 Euro betragen sollte. Viele Versicherer bieten sogar eine unbegrenzte Deckungssumme an.

Im Vergleich der Rechtsschutzversicherung zeigt sich zudem, welcher Rechtsschutz-Tarif eine Selbstbeteiligung vorsieht. Wurde eine solche Selbstbeteiligung vereinbart, trägt die Rechtsschutz-Versicherung die Kosten, die über diese Geldsumme hinausgehen. Außerdem wirkt sich eine solche Vereinbarung beitragsreduzierend aus. Ein Vergleich der Rechtsschutz Tarife verdeutlicht Preis-Leistungsunterschiede der Angebote und ermittelt die passende Rechtsschutzversicherung.

PREISVERGLEICH.de hilft Ihnen beim Rechtsschutz Vergleich. Bereits nach wenigen Mausklicks erfahren Sie, welche Rechtsschutzversicherung am besten auf Ihre Anforderungen und Voraussetzungen zugeschnitten ist. Wenn Sie sich für einen Rechtsschutz-Tarif entschieden haben, können Sie ihn gleich im Anschluss an den Rechtsschutz Vergleich online beantragen.

Rechtsschutzversicherungen gehören nach Ansicht von Branchenexperten zu den essenziellen Policen, da sie im Schadensfall vor finanziellen Defiziten schützen. Viele Versicherungen bieten aktuell modular aufgebaute Rechtsschutzversicherung an, welche individuell angepasst werden können. Diese bestehen oft aus mehreren Paketen und können einen Privatrechtsschutz für Selbstständige, eine Verkehrsrechtsschutzversicherung für Familienfahrzeuge oder einen Mietrechtsschutz enthalten. So wie es eine Rechtschutzversicherung für Mieter gibt, so gibt es auch eine Rechtsschutzversicherung für Vermieter.
Informieren Sie sich auch über das Thema Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit. Zusätzlich dazu können Sie nachlesen, wie Sie unkompliziert eine passende Rechtsschutzversicherung finden – mit dem Rechtsschutzversicherung Test. Die Kündigung der Rechtsschutzversicherung ist ein einfacher Vorgang. Bevor es zur Kündigung kommt, lohnt sich im Bedarfsfall stets ein Preisvergleich der unterschiedlichen Rechtsschutzversicherungstarife.  
Rechtsschutzversicherungen decken bis zu einer vereinbarten Summe alle Kosten ab, die während eines Rechtsstreits entstehen können. Ein weiterer Vorteil dieser Policen ist, dass auch Ehe- und Lebenspartner sowie Kinder mit abgesichert werden können. Diese spezielle Form nennt sich Familienrechtsschutz.  Rechtsschutzversicherungen werden mittlerweile häufig in Versicherungspakten angeboten, die beispielsweise einen Berufsrechtsschutz bzw. Arbeitsrechtsschutz enthalten können. Der Berufsrechtsschutz kann zum einen privat oder gewerblich abgeschlossen werden. Eine Firmenrechtsschutzversicherung richtet sich dagegen ausschließlich an Gesellschaften, Gewerbetreibende und den Rechtsschutz für Selbständige, die im Namen der Firma handeln und in diesem Zusammenhang auch einen Rechtsbeistand benötigen.
Kontakt | Newsletter | Presse | News | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum

© 2014 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.