Taktung - Definition & Begriffserklärung | PREISVERGLEICH.de

Taktung

Die Taktung beschreibt die Zeittarife, die Sie bei Telefongesprächen ohne Telefon-Flatrate verbrauchen. Grundlage für die Zeittakte sind Intervalle, nach denen die Berechnung der verbrauchten Telefon-Einheiten erfolgen kann. In der Regel erfolgt die Angabe der Taktung mit zwei Zahlen. Diese werden durch einen Schrägstrich getrennt: Die erste Zahl bezeichnet die Dauer des ersten Taktes in Sekunden, die zweite die Dauer der darauffolgenden Intervalle. Die Taktung 60/60 bedeutet also, dass Sie für ein Gespräch von einer Stunde und fünf Minuten, zwei Stunden bezahlen müssen. Die Taktung 60/1 heißt dagegen, dass nur die ersten 60 Sekunden berechnet werden. Danach erfolgt die Abrechnung in 10-Sekunden-Einheiten. Sind die Intervalle kürzer, werden die Verbindungen genauer abgerechnet.

Statistische Berechnungen haben ergeben, dass diejenigen, die sich für einen Tarif mit einer Taktung von 60/1 entscheiden, weniger bezahlen. Entsprechend höher fällt die Rechnung aus, wenn Sie sich für einen Telefontarif mit der Taktung 60/60 entscheiden. Für Sie als Verbraucher heißt das, dass Sie nicht nur auf die Minutenpreise sondern auch auf die Taktung achten sollten.


Lexikon-Startseite | A - D | E - H | I - L | M - P | Q - T | U - Z
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.