Prepaid - Definition & Begriffserklärung | PREISVERGLEICH.de

Prepaid

Ein Prepaid Tarif bezeichnet die Handynutzung mit einer Guthabenkarte bzw. einem Guthabenkonto. Auf diesem ist das jeweilige Guthaben speichert, von dem die monatlichen Beiträge abgezogen werden. Dabei erfolgt die Zahlung stets im Voraus, woraus sich der Name Prepaid ergibt. Der aus dem englischem stammende Begriff „prepaid“ bedeutet so viel wie „vorausbezahlt“.

Um Mobilfunkleistungen wie Telefonie, SMS-Versand oder Internetnutzung via Prepaid Handy in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie ein Prepaid Guthabenkonto, das entsprechend gedeckt sein muss. Dazu erhalten Sie als Prepaid-Kunde eine SIM-Karte von Ihrem Mobilfunk-Provider. Hier können Sie das erforderliche Budget aufladen. Mit dem eingezahlten Guthaben können Sie dann telefonieren, SMS- oder MMS versenden sowie im mobilen Internet surfen. Möchten Sie Ihr Prepaid Smartphone gemäß Ihrem persönlichen Nutzungsverhalten verwenden, gibt es unterschiedliche Prepaid Tarife. So lassen sich Prepaid Handys mit Volumentarife ausstatten, bei denen Sie ein bestimmtes Datenvolumen einkaufen und verbrauchen können. Weiterhin gibt es Prepaid Internet Tarife, bei denen nur die Zeit abrechnet wird, die Sie auch tatsächlich online verbringen. Prepaid eignet sich auch für längere Zeiträume und kann beispielsweise in einer Monatsflatrate für die Internet- und Telefonnutzung angewendet werden. Telefonie- und Surf-Flatrates sind heute unlängst Standard und das betrifft auch den Prepaid-Bereich.


Lexikon-Startseite | A - D | E - H | I - L | M - P | Q - T | U - Z
Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | Cookie Einstellung | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.