PREISVERGLEICH.de
Handy - Günstige Smartphones beim Tarifwechsel erhalten | PREISVERGLEICH.de

Tarifwechsel mit oder ohne Smartphone?

Ein Tarifwechsel ist heute nichts Ungewöhnliches mehr. Aufgrund der starken Konkurrenz unterbieten die verschiedenen Anbieter sich in Sachen Gebühren ständig. Davon profitieren vor allem Neukunden, aber auch Bestandskunden können unter bestimmten Voraussetzungen einen Tarifwechsel durchführen. Dabei ist es möglich, ein vergünstigtes Handy zu bekommen, allerdings müssen dafür einige Voraussetzungen erfüllt sein. Am einfachsten gelingt es, wenn ein Vertrag ausläuft. Bei einer Verlängerung können ein neuer Tarif und ein neues Handy gewählt werden. Allerdings sollte der Vertrag dafür unter Berücksichtigung der geltenden Kündigungsfristen rechtzeitig gekündigt werden. Zwar ist es kein Problem, auch ohne Kündigung ein Handy zu bekommen. Allerdings ist ein Tarifwechsel nicht immer möglich, da der bisherige Vertrag sich automatisch verlängert, wenn nicht vor Ablauf der Kündigungsfrist eine Kündigung vorliegt. Zwar bieten einige Anbieter aus Kulanz trotzdem einen Tarifwechsel an, darauf sollte man sich jedoch nicht verlassen.

Brauche ich ein neues Handy?

Es ist auch möglich, bei einem Tarifwechsel auf ein neues Handy zu verzichten. Der Vorteil liegt darin, dass dadurch die monatlichen Kosten für einen Handyvertrag deutlich sinken. Denn auch Mobilfunkanbieter verschenken keine Handys, sondern verlagern die Kosten auf die monatlichen Rechnungen. Ein Handy, das auf dem Papier für einen Euro gekauft wird, wird also wie bei einer Ratenzahlung abbezahlt. Wer bei einem Tarifwechsel auf ein neues Handy verzichtet, profitiert von den günstigsten Tarifen auf dem gesamten Markt. AllNet Flats sind dann beispielsweise schon für unter 20 Euro monatlich erhältlich. Der Tarifwechsel ohne Handy ist immer eine gute Wahl, wenn der Nutzer mit seinem aktuellen Handy zufrieden ist. Nicht jeder benötigt immer die neueste Technik oder ausgeklügelte Smartphones mit mehr Leistung als so manches Netbook. Natürlich muss aber jeder selbst entscheiden, ob ein neues Gerät oder niedrige Rechnungen wichtiger sind.

Handy Tarifwechsel vor Ablauf der Vertragszeit?

Es ist bei vielen Anbietern durchaus möglich, einen Tarifwechsel schon vor Ablauf der Vertragszeit durchzuführen. Wer bei seinem Anbieter telefonisch nachfragt, erhält meist eine Vielzahl an Angeboten für neue Tarife. Der Wechsel findet in aller Regel tatsächlich erst nach Ablauf des aktuellen Vertrags statt. Ein Mobilfunkanbieter kann sich jedoch auch dazu entscheiden, einen neuen Vertrag schon vorher zu aktivieren. Auch dabei handelt es sich nur um Kulanz aufseiten des Anbieters, eine gesetzliche Pflicht dazu besteht in keiner Form. Da ein Tarifwechsel nahezu immer mit einer Vertragsverlängerung einhergeht, ist auch der Erwerb von einem neuen Handy problemlos möglich. Die Konditionen dafür können je nach Anbieter sehr unterschiedlich ausfallen. Während die Telekom beispielsweise die monatlichen Kosten erhöht, wenn ein Smartphone bei einem Tarifwechsel bestellt wird, läuft die Finanzierung bei O2 und einigen anderen Anbietern unabhängig vom jeweiligen Smartphone Tarif. Dort werden Smartphones zu einem ganz normalen Ratenkauf angeboten, der über 12 oder 24 Monate laufen kann. Wer sein Smartphone bereits abbezahlt hat, kann unabhängig von seinem derzeitigen Tarif direkt ein neues Gerät bestellen. Bei anderen Anbietern gilt es zu beachten, dass die Smartphones bei einem Tarifwechsel meist teurer sind als bei einem Neuvertrag. Eventuell ist es daher sinnvoller, einen Vertrag zu kündigen und anschließend einen neuen abzuschließen.


Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2019 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.