Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs

Der Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (Kurzbezeichnung ARBÖ) ist ein österreichischer Verkehrsclub, der bereits 1899 in Wien (damals unter dem Namen Verband der Arbeiter-Radfahrer-Vereine Österreichs) gegründet wurde. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich der ARBÖ (lange Zeit unter der Bezeichnung Arbeiter-Radfahrer Bund Österreichs) zum Interessenvertreter der Kraftfahrer und zur Serviceorganisation für Mitglieder. Gegenwärtig zählt der Verkehrsclub mehrere hunderttausend Mitglieder und ist damit die zweitgrößte Organisation für Kraftfahrerbelange im Land. Die ARBÖ war zeitweiliger Organisator der 1. Mai Rennen (1950 bis 1960) und des Großen Preises von Österreich für Motorräder (Salzburgring). Der ARBÖ gehört zu den Mitgliedern, die den Verbund Europäischer Automobilclubs (Sitz in Brüssel) gegründet haben. Durch die Zusammenarbeit mit einer Reihe von Partnern werden den Mitglieder ermäßigte Eintritte und Tarife für Erlebnispark, Kulturtempel, Mietwagen oder Sport ermöglicht.

Anerkannter Dienstleister und Interessenvertreter

Der Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs zählt heute etwa 470.000 Mitglieder, die von 760 Mitarbeitern betreut werden. Drei Fahrsicherheitszentren und 92 Prüfzentren machen den Verkehrsclub zu einem anerkannten Interessenvertreter und Dienstleister für Auto-, Rad-, Motorrad- und Mopedfahrer. (Stand Juni 2011)

Mobilität, Recht und Sicherheit zum Sonderpreis

Der Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs kann seinen Mitglieder eine Vielzahl von Vorteilen bieten. Diese reichen von der Pannenhilfe und dem Prüfdienst über technische Beratungen bis zu Versicherungen rund um das Fahrzeug und das Leben allgemein. Nur Mitglieder des ARBÖ erhalten den Sicherheits-Pass und ein Rechtsschutz-Paket, mit denen sie und ihre Familien in ganz Europa sowie rund um das Mittelmeer zu sehr günstigen Beiträgen geschützt sind. Der Pannendienst ist nicht nur kostenlos, sondern auch immer zu erreichen. Eine Haftpflichtversicherung erstreckt sich mit ihrem Versicherungsschutz (bis zu 750.000 Euro) innerhalb Österreichs auch auf Radfahrer, Fußgänger und Inline-Skater. Die Reisekaskoversicherung bietet günstige Selbstbehalte. Für PKW und Wohnmobile und Motorräder können Zeitwertversicherungen abgeschlossen werden. Von Wüstenrot gibt es einen einzigartigen Mobilitätsbonus für Mitglieder. Bei jeder Art von Versicherung oder beim Bausparen wird ein spezieller Bonus gewährt.

Anschrift und Kontaktdaten

Auto-, Motor- und Radfahrerverbund Österreichs
Mariahilfer Straße 180
A-1150 Wien

www.arboe.at
E-Mail: info@arboe.at

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.