Der CO2-Ausstoß beim Auto beeinflusst immer mehr bei der Kaufentscheidung

Immer mehr Verbraucher schauen beim Autokauf nicht mehr nur auf den Preis oder die Leistung, sondern immer öfter auch auf den CO2-Ausstoß. Das künftige Auto soll nicht nur einen geringen Verbrauch aufweisen, sondern zugleich auch noch die Umwelt schonen.

Um diese sogenannte CO2-Effizienz auch für Verbraucher sofort erkennbar zu machen, gibt es seit dem Jahr 2011 für Händler, aber auch für Produzenten die Auflage, den CO2-Ausstoß eines Autos in Form einer Effizienzklassifizierung auf Neuwagen auszuweisen. Zur Verfügung stehen insgesamt acht Effizienzklassen, angefangen von A+ bis G. Die Effizienzklasse beurteilt den CO2-Ausstoß des Autos in Gramm und stellt ihn dem Gewicht des Wagens gegenüber.

Welche Autos haben in Sachen Umweltfreundlichkeit die Nase vorne?

Die Nachfrage nach Autos mit geringem CO2-Ausstoß hat natürlich auch die Wirtschaft und die großen Autohersteller wie Audi, BMW, Porsche, Volvo usw. zum Aufhorchen bewegt. So werden immer mehr Modelle entwickelt, die mit Verbrennungsmotoren oder Hybrid betrieben werden und einen CO2-Ausstoß von unter 100 Gramm aufweisen.

Nicht nur die größere Nachfrage, auch die Entscheidung der EU-Kommission bewegt die Auto-Produzenten zu neuen Ideen, denn erstmals soll dem Hersteller vorgeschrieben werden, wie viel CO2-Ausstoß in Gramm ein Auto pro Kilometer maximal aufweisen darf.

Autos mit geringem CO2-Ausstoß können bei der Autoversicherung sparen. Grund dafür sind sogenannte Ökorabatte.

Kfz-Versicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.