Europäische Automobil Clubs

Europäische Automobil Clubs (Kurzbezeichnung EAC) ist ein Verbund aus mehreren Autofahrerorganisationen aus Deutschland und Österreich. Von seinem Hauptsitz in Brüssel aus vertritt der EAC die Interessen von mehr als 2,5 Millionen Menschen. Zu den vorrangigen Zielen gehört es, die Anliegen der europäischen Autofahrer zu stärken. Die Tätigkeit dient der Stärkung von Autofahrerinteressen gegenüber EU-Behörden und nationalen politischen Gremien. Ihren Fokus richtet der EAC dabei auf ein Europa, das grenzenlos befahrbar ist. Da Mobilität nicht allein durch das Auto erreicht wird, sind je nach Entfernung und Anlass ausreichende und grenzüberschreitende Angebote für unterschiedliche Verkehrsträger zu schaffen. Dieses Ziel soll durch Harmonisierung der Verkehrspolitik für verschiedene Verkehrsträger (Bahn, Bus, Flugzeug oder Fahrrad) erreicht werden. Einheitliche verkehrsrechtliche Vorschriften müssen zu mehr Verkehrssicherheit und nachhaltigen Lösungen für eine Mobilität führen. Europaweite, anwendbare Regelungen müssen die Transparenz gegenüber den Menschen erhöhen und zukunftsweisende Technologien voran treiben.

Gemeinsam mehr bewegen

Europäische Automobil Clubs möchten auf der Basis von Gemeinsamkeit mehr bewegen. Fünf Partner bilden gegenwärtig einen Verbund:

 

Stärkung der Mobilität in Europa

Die Organisation Europäische Automobil Clubs möchte das Verkehrsrecht harmonisieren. Jeder Staat hat bisher seine eigenen Vorschriften, beispielsweise was die generelle Handhabung von Warnwesten anbelangt. Schwierig ist die Situation ebenfalls bei Verkehrsverstößen im Ausland. Nicht nur bei Bußgeldverfahren fehlen nationalstaatliche Regelungen wie beispielsweise einheitliche technische Standards bei Geschwindigkeitsmessungen. Unter anderem kommt es zu Rechtsstreitigkeiten, weil Bescheide nicht in der Landessprache übersetzt sind. Der EAC ist sich bewusst, dass ein mehr an Mobilität und Verkehr nur möglich ist, wenn das wirtschaftliche Wachsen nachhaltig erfolgt. Verkehrspolitische Lösungen müssen daher wirtschaftliche, soziale und ökologische Aspekte berücksichtigen. Die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs muss daher besonders in den Innenstädten erhöht werden. Im ländlichen Raum muss die Mobilität durch den PKW unter Steigerung der Effizienz gesichert bleiben. Wenn die Zahl der Verkehrstoten, wie von der EU-Kommission angestrebt, halbiert werden soll, bedarf es der schnelleren Weiterentwicklung telematischer Systeme beziehungsweise intelligenter Fahrerassistenzsysteme.

Anschrift und Kontaktdaten

Europäische Automobil Clubs
Avenue Michel-Ange 69
B-1000 Brüssel

www.eac-web.eu
E-Mail: info@eac-web.eu

Autoversicherung Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2020 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.