PREISVERGLEICH.de
Bekannt aus dem TV!
Empfehlen
Google+
Twittern.

Mit diesen Tipps zur Anwaltssuche finden Sie den besten Anwalt

Sie haben Ärger mit Ihrem Vermieter oder können nach einem Unfall mit dem Unfallgegner keine Einigung erzielen? Häufig hilft selbst bei der kleinsten Lappalie nur noch der Gang vor Gericht. Da dieser jedoch nicht selten mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden ist, sollten Sie sicher gehen, dass Ihre Rechtsinteressen auch bestmöglich vertreten werden. Mit nur einigen kleinen Tipps wird Ihre Anwaltssuche garantiert zum Erfolg.

Tipp 1: Anwalt ist frei wählbar

Laut Bundesrechtsanwaltsverordnung sowie Versicherungsvertragsgesetz können Sie Ihren Anwalt völlig frei wählen – dessen sollten Sie sich also bewusst sein, bevor die Anwaltssuche richtig losgeht. Wenn Sie absolut gar keinen Anhaltspunkt haben, von dem aus die Anwaltssuche beginnen kann, können Sie auch Ihre Rechtsschutzversicherung – sofern vorhanden – diesbezüglich konsultieren. Denn Ihr Versicherer kann Ihnen einen Rechtsanwalt empfehlen, wobei Sie dieser Empfehlung keinesfalls nachkommen müssen. Sollten Sie sich für einen anderen Rechtsbeistand entscheiden, hat dies sodann keine negativen Auswirkungen auf die vereinbarten Versicherungsleistungen. Nichtsdestotrotz bieten einige Rechtsschutzversicherer ihren Kunden Zusatzleistungen, wenn sie den vorgeschlagenen Anwalt als entsprechende Rechtsvertretung wählen.

Tipp 2: Den passenden Anwalt finden

Auch wenn Sie Ihren Anwalt frei wählen können, ist es natürlich sinnvoll bei der Anwaltssuche darauf zu achten, dass man auch im richtigen Fachgebiet sucht. So sind Anwälte in der Regel auf ganz bestimmte Rechtsbereiche spezialisiert. Wenn Ihnen etwa ein Rechtsstreit mit ihrem Arbeitgeber bevorsteht, dann wäre am ehesten ein Anwalt für Arbeitsrecht zu konsultieren. Bei Ihrer Anwaltssuche können Ihnen auch die Mitgliederverzeichnisse der Bundesanwaltskammer helfen. So bietet sich Ihnen die Möglichkeit, auf den Internetseiten der jeweiligen Kammern anhand von Suchformularen konsequent nach einem Anwalt in Ihrer näheren Umgebung zu suchen.

Tipp 3: Anwaltskosten und die Rechtsschutzversicherung

Wie viel ein Anwalt kostet, kann pauschal nicht gesagt werden, da dies von vielen Faktoren abhängig ist. Jedoch werden die Gebührensätze für Rechtsanwälte im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Darüber hinaus kann jedoch ein Anwalt auch ein höheres Honorar verlangen, wenn etwa der Zeitaufwand besonders groß ist. Dabei sollten Sie wissen, dass die Rechtsschutzversicherung nicht in jedem Fall die gesamten Anwaltskosten übernimmt, weshalb im Vornherein die Kostenübernahme geklärt werden sollte.

Sehr sinnvoll ist es darüber hinaus, bei der Anwaltssuche auf die Erfahrungen von Familie, Freunden und Bekannten zu setzen.

Service

Inhalte | Kontakt | Presse | Magazin | Partnerprogramm | Shops | Werben | Datenschutz | AGB | Impressum PREISVERGLEICH.de bei Facebook PREISVERGLEICH.de bei Google Plus PREISVERGLEICH.de bei Twitter

© 2018 by PREISVERGLEICH.de - Alle Rechte vorbehalten.